Auf "Freiheitstour" infiziert? Kickl äußert sich zu Corona-Tod von Volksmusik-Star

Er könne ausschließen, dass sich der Sänger der "Fidelen Mölltaler" bei der FPÖ-"Freiheitstour" im Lavanttal infiziert habe, meint der Bundesparteiobmann. Ludwig "Lucky" Ladstätter war am Montag verstorben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kickl spricht von einer "schäbigen Instrumentalisierung des Todesfalls durch die SPÖ"
Kickl spricht von einer "schäbigen Instrumentalisierung des Todesfalls durch die SPÖ" © APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Die "Freiheitstour" von FPÖ-Obmann Herbert Kickl Anfang November in Kärnten sorgt weiterhin für heftige Debatten. In St. Andrä hatte am 5. November eine Großveranstaltung der FPÖ stattgefunden. In zeitlicher Nähe schnellten in dem Bezirk die Infektionszahlen abrupt in die Höhe, derzeit liegt die Sieben-Tage-Inzidenz über 2000, der Bezirk ist damit trauriger Spitzenreiter in Österreich.

Kommentare (78)
laster
0
5
Lesenswert?

es ist vollkommen egal,

wo sich der Herr angesteckt hat. NIEMAND weiss es und wird es erfahren. Auch Kickl nicht. Er soll endlich die Klappe halten und von der politischen Bildfläche verschwinden.
Es muss doch irgend eine Möglichkeit geben, Kickl und Belakowitsch wegen Gefährdung der Allgemeinheit anzuzeigen und zur Rechenschaft zu ziehen. Immunität hn oder her.

Größe würde allerdings die FPÖ zeigen, diese Personen aus der Partei auszuschließen. Könnte mir schon vorstellen, dass viele Wähler, die der Partei den Rücken zugekehrt haben, es sich anders überlegen. Kenne einige FPÖ-Wähler, denen das alles auch gegen den Strich geht.

Imandazu
0
3
Lesenswert?

Egal, wo das Virus im Einzelfall herkam, allein die Agitation des FPÖ-Obmanns ist

an Verantwortungslosigkeit nicht zu überbieten. Allein die „Wurmmittel-Ersatztherapie nach Kickl“ hat das Potential, gerichtlich geahndet zu werden. Es geht am Ende nicht an, dass die Gesundheitspolitik im Kampf gegen Siechtum und Tod von einer querulativen Minderheit ausgebremst wird.

Isolde9
42
6
Lesenswert?

Geschätzte Redaktion!

Was widerspricht den Forenregeln, wenn man darauf hinweist, dass man derzeit ohne negativen PCR Test überhaupt nicht stationär im Krankenhaus aufgenommen werden kann und es deswegen unwahrscheinlich ist, dass sich Ladstätter bei der Kick-Tour angesteckt hat???

zeus9020
3
18
Lesenswert?

MÖGLICHERWEISE...

...allein schon deshalb, weil die Argumentationsführung blöd is'!

Isolde9
7
0
Lesenswert?

Es ist genau diese Voreingenommenheit...

...die eine Diskussion hier so schwierig macht. Die meisten Kommentare hier gehen aufgrund der Birichterstattung (Vorverurteilung) davon aus, dass sich Ladstätter nirgends wo anders angesteckt haben kann, als bei der Kickl-Veranstaltung. Ich bin bereits dreifach geimpft, war bei keiner Kickl-Veranstaltung, aber muss man sich auf die gleiche Stufe der Impfgegner mit ihren falschen Behauptungen und Verdächtigungen stellen. Ein Anruf des Redakteurs im Krankenhaus oder bei der Familie hätte genügt, und man wüsste, ob er bei Eintritt in das KH Corona-positiv oder -negativ war. Und DANACH berichtet man darüber. So ist alles - bis auf den Tod des Musikers durch Corona - unbewiesen.

mahue
1
34
Lesenswert?

Manfred Hütter: Isolde9

Weil es ganz einfach nicht stimmt!!! Wer eine Notversorgung braucht, wird aufgenommen ohne Test. Nicht-Akut-Erkrankte-Mobile mussten bei der Aufnahme schon immer einen Test seit der Corona-Pandemie einen negativen Test nachweisen oder nachholen.

EvilC
0
7
Lesenswert?

Vollkommen richtig, .

… am Mittwoch wurde mein Bruder ins LKH Klgft wegen Schlaganfallverdacht eingeliefert. Getestet wurde im LKH.
Notfälle werden ohne wenn und aber aufgenommen, auch ungeimpfte.

Isolde9
34
4
Lesenswert?

Am 29. November verstorben

Ladstätter ist am 29. November verstorben und war laut Zeitungsbericht 14 Tage lang davor im Krankenhaus - also um den 15. November. Die Kickl-Tour im Lavanttal war am 5. oder 6. November. Jedenfalls ist das eine ungewöhnlich lange Infektionszeit. Für mich ist da ein Zusammenhang schon etwas weit hergeholt, zumal es ja überhaupt nicht bewiesen ist, dass er sich dort angesteckt hat.
Vielleicht sollte man im Artikel erwähnen, dass er ein Notfallpatient war und deswegen kein Test gemacht wurde.

aidialc38
0
9
Lesenswert?

Isolde

Wo steht denn, dass er NUR 14 Tage krank war? Hier steht nur, dass er 14 Tage im KH war. Viele Patienten sind erst 1-2 Wochen krank zu Hause und dann verschlechtert sich ihr Zustand und sie werden ins KH geliefert. Somit könnte der Zeitraum der Ansteckung sehr wohl mit den Feierlichkeiten zusammen hängen.
Im Grunde ist es doch völlig egal, wo er sich angesteckt hat. Fakt ist, dass der Sänger ein bekennender Impfgegner war, und dies nun mit seinem Leben bezahlte

mahue
2
14
Lesenswert?

Manfred Hütter: Isolde9 gehe auf den tragischen Fall, wie bei zu vielen an Corona Verstorbenen nicht ein

Aber Fakt ist, es passt in den zeitlichen Rahmen laut Wissenschaft, zitiere:
"Die Inkubationszeit von COVID-19 – d.h. der Zeitraum von der Ansteckung bis zum Auftreten erster Symptome – scheint nach aktuellem Wissensstand bei bis zu 14 Tagen zu liegen. Im Durchschnitt beträgt sie fünf bis sechs Tage."
Eigene Feststellung und Erfahrung "Impfen hilft" trotz freiwilliger Antigen-oder PCR-Tests, hatten wir incl. meines Sohnes der sich in der Schule seit Schulbeginn im Herbst 3X pro Woche testen lässt (seit Lockdown auch für ihn verpflichtend) nur negative Testergebnisse.

mahue
2
16
Lesenswert?

Manfred Hütter: mein Sohn 13 hatte im Juni 2021 einen schweren Unterschenkelbruch und Knöchelbruch (verletzt beim Sport)

Bei der Aufnahme waren ich und meine Frau schon vollständig geimpft. Daher konnte meine Frau als Begleitperson die 3 Tage im Krankenhaus bleiben, weil unser Sohn Metallimplantate durch Operation erhielt. Bis zur operativen Entfernung (Tagesklinik) dieser im September 2021 wurde mein Sohn auch zweimal geimpft (mit Zustimmung des KH und Kinderarztes). Bei den wöchentlichen ambulanten Kontrollen hatten wir dadurch auch keine Kontrollen mehr, weil seiner und unsere Impfnachweise zum Patientenakt kopiert und hochgeladen vorlagen.

Kleine Zeitung
0
14
Lesenswert?

Online

Sehr geehrte Isolde9,
der Kommentar ist online. Er widerspricht nicht den Forenregln.
Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion

Horstreinhard
3
44
Lesenswert?

Kickl muss weg!

mahue
0
9
Lesenswert?

Manfred Hütter: lustig Horst

Offenen Brief an die FPÖ schreiben, vielleicht hat man schon einen Ersatz dort, hoffentlich keinen aus dem derzeitigen Parlaments-Club dieser Partei oder Landesabgeordneten.
Auch aus unteren Ebenen wird man keinen finden, wenn ich politisch interessiert, in meinem Bundesland Kärnten, so gewisse mit ihren Aktionen und Aussagen verfolge. In anderen Bundesländern werden die Wähler sicher sich das Gleiche denken.
Einen gebrochener Krug trägt niemand mehr zum Brunnen.

Isolde9
32
2
Lesenswert?

Ohne negativen PCR Test...

... kommt man nicht ins Krankenhaus. Bei jedem stationären Aufenthalt in einem KH MUSS man einen negativen PCR-Test vorweisen. Also eher unwahrscheinlich, dass er sich bei der trotzdem unnötigen Kick-Tour angesteckt hat.

EvilC
0
3
Lesenswert?

Nur bei geplanten stationären Aufenthalten…

…und die werden ja aus bekannten Gründen auch teilweise abgesagt, auch solche die kein Intensivbett erfordern. Da das Pflegepersonal von Normalstationen zur Unterstützung für Arbeiten die nicht am Patienten getätigt werden gebraucht wird um das Intensivpersonal entlasten.

hans31
19
3
Lesenswert?

@ Kleine Zeitung

Warum wurde mein Kommentar gelöscht wo ich von Demonstrationen abgeraten habe und wen man gegen die Impfpflicht ist sich eine andere Art des Protestes überlegen soll???????

Also darf man nicht mal mehr gegen die Impfpflicht sein?

Ich habe sicherlich in keiner Weise gegen Chatregeln verstoßen

Kleine Zeitung
3
19
Lesenswert?

Entfernung des Kommentars

Sehr geehrter hans31,

wir entfernen grundsätzlich alle beleidigenden, hetzenden, rassistischen, sexistischen und/oder strafrechtlich relevanten Kommentare. Meinungsfreiheit ist uns aber natürlich auch wichtig. Es kann jedoch sein, dass Ihr Kommentar entfernt wurde, weil der Kommentar, auf den Sie geantwortet haben, gegen die Forenregeln verstoßen hat und deshalb entfernt wurde. Dadurch wird Ihr Kommentar automatisch auch entfernt.

Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion

hans31
0
8
Lesenswert?

Okay

Dann war das der Grund Danke für die Auskunft!

RonaldMessics
7
180
Lesenswert?

Ich sehe das ziemlich trocken...

aber nur auf die Person H.Kickl bezogen:
Herr Kickl ist ein Besserwisser. Er weiß einfach alles, noch dazu alles besser. Er ist Virologe, Epidemiologe, Coronaloge, Verfassungsrechtler, Mediziner, Uni-Professor, Fliesenleger, Elektriker, Maurer.... und so weiter, und in allen Gebieten auch noch besser.
>
Zum Ko.....

ismirschlecht
1
16
Lesenswert?

@Ronald..

Gaul leiter 🐎 fehlte noch !😜

mahue
0
7
Lesenswert?

Manfred Hütter: guter Beitrag Messics

Ist kein Unikum, ist aber unter Politikern Farben eine herausragende Figur.

missionlivecm
3
66
Lesenswert?

Und das erwähnenswerteste dazu wäre…

Das er keine Lösungen hat!!! Aber dies ist ja seinen Sympathisanten egal….

nussrebell
2
42
Lesenswert?

Einen Maurer...

...tät ich eh brauchen..!👷‍♂️

Paparazzo
10
182
Lesenswert?

Als Mensch und

Als Politiker untragbar!!! Sofort Rücktritt und Verurteilung dieser Person!!!! Es reicht!!!! 😡😡😡😡😡

hfg
6
16
Lesenswert?

Oder am Besten gleich

Ins Kanzleramt, denn dort wird er am raschesten abgeschossen und vernichtet. U Ausschuss und Parlamentarier sind viel effizienter als Justiz und Staatsanwaltschaft

 
Kommentare 1-26 von 78