Klagenfurt/WestLkw rammte Pkw: Steirerin bei Unfall auf Südautobahn verletzt

Lkw-Fahrer wollte von der zweiten auf die erste Spur wechseln und übersah den Pkw der 32-Jährigen. Sie wurde ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Verletzte wurde ins Klinikum gebracht
Die Verletzte wurde ins Klinikum gebracht © Fuchs
 

Ein Villacher (30) fuhr am Montag gegen 15.45 Uhr mit seinem Lkw auf der Südautobahn in Richtung Villach. Im Bereich des Knotens Klagenfurt/West wollte er vom zweiten auf den ersten Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah er einen Pkw, gelenkt von einer Grazerin (32). Der Lkw prallte mit der rechten Vorderseite gegen die linke Hinterseite des Pkw.

Durch den Aufprall drehte sich der Pkw einmal um die eigene Achse. Beide Fahrzeuge kamen am Pannenstreifen bzw. am ersten Fahrstreifen der A2 zum Stillstand. Die 32-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. An ihrem Fahrzeug entstand schwerer Sachschaden. Der Lkw wurde leicht beschädigt.

Die A2 war während der Landung des Rettungshubschraubers, der nichr benötigt wurde, für rund 15 Minuten für den gesamten Verkehr gesperrt.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen