Aufruf an GymnasiastenHochinfektiöse Lehrkraft unterrichtete Schüler

Corona-Alarm an Klagenfurter Schule: Schülerinnen und Schüler dreier Klassen des Europagymnasiums werden ersucht, ihren Gesundheitszustand in den kommenden zehn Tagen genau zu beobachten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Drei Klassen des Europagymnasiums in Klagenfurt sind betroffen
Drei Klassen des Europagymnasiums in Klagenfurt sind betroffen © Weichselbraun
 

Die Stadt Klagenfurt wendet sich am Samstag mit einem öffentlichen Aufruf an die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1b, 2c und 3b des Europagymnasiums Klagenfurt. Die Kinder und Jugendlichen werden gebeten, ihren Gesundheitszustand während der kommenden zehn Tage (großteils betrifft das die Herbstferien) genau zu beobachten. Diese Klassen wurden in der vergangenen Woche von einer hochinfektiösen Lehrperson unterrichtet.

Testung wird empfohlen

Bei Auftreten von Symptomen wie Husten, Fieber, Atemnot, Geschmacks‐ oder Geruchsverlust werden die Schüler dieser Klassen ersucht, sich umgehend an die Gesundheitshotline 1450 zu wenden. Auch wenn keine Symptome oder nur geringe Symptome wie z.B. Halsschmerzen erkennbar sind, wird eine Testung empfohlen.

Eine PCR‐Testung ist unter anderem bei allen Testcontainer der
Landeshauptstadt Klagenfurt kostenlos möglich. Nähere Informationen dazu und auch die genauen Standorte der Testcontainer gibt es auf der Homepage unter dem Link www.klagenfurt.at.

Kommentare (25)
STEG
1
5
Lesenswert?

Trotz Testung

hochinfektiös? Wie das? Oder nicht getestet?????

Irgendeiner
4
6
Lesenswert?

Jetzt dreh ichs mal um,ich weiß es natürlich nicht,

wenn die nicht getestet war,war sie vielleicht geimpft oder ausgeheilt,vielleicht könnten wir zur Kenntnis nehmen, daß wieder alle verteilen können,wir haben Delta reingelassen und jetzt hamas.
Und Impfungen sind individuell von Vorteil,aber jetzt unterbrechen sie die Infektionskette nicht mehr,zurück zum Anfang und zwar schnell.

Lepus52
13
30
Lesenswert?

Ungeimpfte Lehrkräfte gehören suspendiert!

In Italien ist das kein Problem, bei uns gefährdet man Schüler und Kollegen unnötig. Die Lehrkraft war sicher nicht nur in Klassen, sondern auch im Konferenzzimmer mit vielen Kontaken konfrontiert .

Hazel15
28
14
Lesenswert?

Mit vielen Kontaken konfrontiert .

Die alle geimpft waren. Wo ist dann das Problem. Ist immer wieder erstaunlich, wie Geimpfte vor Ungeimpften angst haben, nicht angesteckt zu werden. Ah ja, die meisten haben sich ja nur impfen lassen, um die Vorteile zu geniesen.

Lepus52
6
15
Lesenswert?

Noch immer nicht verstanden?

Nach so vielen Informationen und so langer Zeit halten Sie noch immer an Ihrer eigenen Logik fest. Die meisten ganz bestimmt nicht, sondern nur Typen wie Sie. Es ist beschämend, dass es noch immer solche faktenbefreite Meinungen gibt.

Klgfter
15
8
Lesenswert?

denk am an die kinder

und an ihre verwandten …. geimpft war sie definitv nicht weils nicht hochinfektiös sein kann wenns das wäre !

wolte
22
15
Lesenswert?

Wichtigste Info???

Wieso soll das die wichtigste Info sein??? Jeder weiß, dass es auch bei Geimpften, infektiöse oder erkrankte Personen gibt! Nur halt mit minder schwerem Verlauf im Falle einer Erkrankung!! Verstehe ihren Kommentar nicht wirklich!!??

STEG
8
18
Lesenswert?

Dass immer auf die Ausnahmen

verwiesen werden. Lasst euch impfen, es wird weltweit geimpft, auch in Kärnten!

finaelfr
8
25
Lesenswert?

Wenn die Lehrkraft ungeimpft gewesen

wäre, hätten sie das schon erwähnt. So sag ma lieber nichts.

eston
17
38
Lesenswert?

Wichtigste Info fehlt:

War Lehrkraft geimpft?

Kulak
8
12
Lesenswert?

Ziemlich sicher, ja

Nicht geimpfte Lehrkräfte müssen sich ja dauernd testen, damit sie nicht infektiös unterrichten.

joektn
13
35
Lesenswert?

Nein

Die Frau Professor war nicht geimpft und gilt im Gymnasium als eine der härtesten Impfkritiker. Sie ist eine der wenigen Lehrkräfte die nicht geimpft sind.

Bei Geimpften ist die Wahrscheinlichkeit, dass man hochinfektiös ist, übrigens sehr gering. Man kann zwar positiv sein, aber nicht ansteckend.

Kulak
26
10
Lesenswert?

Geimpfte haben sogar eine höhere Viruslast

wenn sie infiziert sind. Wenn Geimpfte positiv sind, sind sie hoch infektiös.

Steiermark14
0
1
Lesenswert?

Impfgegner

Ich wusste gar nicht, daß es in Österreich so viele Menschen gibt, die einem Dr. Kickl mehr glauben, als jeglicher Wissenschaft und Ärzteschaft.
Es wird auch bei einer Impfung immer wieder Impfdurchbrüche geben, da viele davon eine schwere Vorerkrankung haben wie z. B. Krebs oder sie müssen Immunsuppressiva nehmen, da ihnen ein Organ transplantiert worden ist und zu dieser Professorin, die gehört sofort unentgeldlich suspendiert.

Klgfter
5
17
Lesenswert?

ach kulak du glönzt durch UNWISSENHEIT !

zuviel dr kickl gelesen ? ein geimpfter hat eine geringere virenlast und ist dadurch seltener ein überträger und eher nicht schwer krank … aber glaub was du willst ….. bei ejch schwurblern is die realität eh eine andre …..

STEG
3
17
Lesenswert?

Ja Bildung

und Intelligenz sind zwei Paar Schuhe.

Hazel15
22
14
Lesenswert?

Aber nicht ansteckend.

Von wo haben Sie das Märchen her? Genau solche, wie Sie sind es, die als Geimpfte, das Virus munter weiterverbreiten.
Gegen SARS-CoV-2 geimpfte Menschen können andere weiterhin mit dem Virus infizieren. In der Praxis geschieht das aktuell vor allem im Zusammenhang mit der Delta-Variante.
Gerade bei der Delta-Variante wirken die Impfstoffe nicht so gut. Man kann sich infizieren und das heißt, man kann auch wieder andere anstecken.

Steiermark14
0
0
Lesenswert?

IQ

Ich weiß nicht wie man bei so einem IQ eine Schule abschließen kann. So ein Schwachsinn was du in diesem Forum von dir gibst.

Klgfter
9
10
Lesenswert?

hazel …..

verschon uns mit deinen märchengeschichten aus dr kickls märchenbuch …….. es ist wissenschaftlicher stumpfsinn den du da verbreitest !

Irgendeiner
1
3
Lesenswert?

Nein,mein grober Mitbürger,das ist Fakt,

Geimpfte können es kriegen und streuien und dran sterben,wir könnens alle verbreiten, Geimpfte wie Ungeimpfte, nur Geimpfte haben eine geringere Wahrscheinlichkeit einen schweren Verlauf zu kriegen und abzunippeln,nur das ist Wahrscheinlichkeit, keine Garantie,hättma Delta nicht reinlassen dürfen.Und das Problem ist jetzt,daß Ungeimpfte,was ich bis auf Ausnahmefälle nicht für klug halte,ihr Risiko noch halbwegs sehen können,Ungeimpfte in steigender Zahl nicht,hängt mit Studienabbrechergeschwafel zusammen.Und hier ginge es um die Unterbrechung von Infektionsketten und das gilt für alle,Maskenpflicht,Abstand, Händewaschen,und wenn Du Ungeimpfte zum Impfen bringen wlllst geht das nicht über Ausgrenzung,die mußt du aufklären,Ängste nehmen,Sachverhalte darstellen,da hängma durch die neue Situation alle drin und wir sollten uns danach verhalten

Irgendeiner
1
0
Lesenswert?

Corrigenda:

"Geimpfte in steigender Zahl nicht..."

Hazel15
3
8
Lesenswert?

Kickls Märchenbuch

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit Deutschlands.
Deutschlandfunk Köln, RKI usw- Nix Kickl. Das sind Berichte von seriösen Instititionen mit wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Klgfter
3
6
Lesenswert?

dann leidest an einer leseschwäche

weil dein geschwurbel ist blödsinn ….. bei den deitschen läufts nix anders wie bei uns …. aber ihr leugner und verweigerer lest eh immer das raus aus einem text was euch gerade passt ….. euch kann man eh nimma helfen

VH7F
16
7
Lesenswert?

Datenschutz?

Die meisten Lehrer sind geimpft.

Lage79
4
22
Lesenswert?

…und genau deswegen wäre die Info geimpft oder

ungeimpft so interessant!