Polizei in KärntenImmer mehr Frauen rücken in eine Männerdomäne vor

Der Frauenanteil in der Kärntner Polizei wächst nicht nur. Es gibt immer mehr weibliche Führungskräfte und Expertinnen, die in traditionell männerdominierten Einsatzbereichen arbeiten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Klagenfurter Polizistin Nicole Simitsch ist eine von zwei Frauen in Österreich, die als sprengstoffkundiges Organ im Einsatz sind © Markus Traussnig
 

Frauen sind bei der Polizei längst keine Seltenheit mehr. Die Zeiten, in denen sie als Exotinnen betrachtet und bestaunt wurden, vorbei. „In den vergangenen Jahren ist der Frauenanteil der Kärntner Polizei ständig angestiegen“, sagt Landespolizeidirektorin Michaela Kohlweiß. Sie selbst steht seit fast zehn Jahren an der Spitze der Kärntner Polizei und ist weiterhin die einzige Frau Österreichs in dieser Position. Während ihrer Amtszeit ist die Frauenquote in Kärnten auf 24,8 Prozent angestiegen.

Kommentare (1)
mahue
1
3
Lesenswert?

Manfred Hütter: eine gute Entwicklung im öffentlichen Dienst

Heute am 25.10.2021 haben wir den Equal Pay Day 2021. Stichtag an dem Frauen auf Grund ihres Einkommens bis zum Jahresende gesamt im Jahr weniger verdienen. Zumindest in Behörden wird konsequent das Ziel seit Jahren Frauen in Führungspositionen zu bringen, verfolgt.