Opfer betrunken gemacht13-Jährige missbraucht und gefilmt: Haftstrafen für die Täter

Prozess wegen schweren sexuellen Missbrauchs: Erstangeklagter (21) am Dienstag zu sieben Jahren Haft und Einweisung in Anstalt verurteilt. Zweiter Angeklagter (15) bekam 24 Monate, davon 5 unbedingt. Urteile nicht rechtskräftig.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
An der Sattnitz in Klagenfurt kam es zu der furchtbaren Tat
An der Sattnitz in Klagenfurt kam es zu der furchtbaren Tat © Markus Traussnig
 

Die Tat sorgt(e) für Entsetzen: Im Frühjahr sollen zwei junge Männer (jetzt 21 und 15 Jahre) ein Mädchen (13) an der Sattnitz missbraucht und die Tat gefilmt haben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

onyx
0
0
Lesenswert?

Rückfallquote von Häfltingen 50-60%

Ich kann mir nicht vorstellen, dass in den hießige JAs aus solchen Leuten geläuterte Engel werden (was ja, so in etwa, der Zweck solcher Einrichtungen ist).

Haftstrafen werden von diesem Klientel vorzugweise zur Prahlerei verwendet. Also das genaue Gegenteil von dem was die für die Allgemeinheit sündteure Beherbungen bringen sollen.

Hapi67
3
32
Lesenswert?

Strafrahmen

7-15 Jahre
Mit Vorstrafe 7 Jahre.

Der zweite ist spätestens nach 2 Monaten wieder in der freien Wildnis.

Diese Justiz ist gnadenlos, zumindestens bei den Opfern.

Vielen Dank

wjs13
0
12
Lesenswert?

Ja leider

Dass das Mädchen von den beiden bewußtlos liegen gelassen wurde und nachdem aufgefunden, auf die Intensivstation kam, war dem Richter wohl egal.