Ohne VoranmeldungAuch auf der Herbstmesse wird geimpft

Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) möchte die Durchimpfungsrate in Kärnten weiter vorantreiben. Daher wird gemeinsam mit dem Land Kärnten und den Kärntner Messe vom 15. bis zum 19. September auf der Herbstmesse geimpft.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Jürgen Fuchs
 

"Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, die Infektionszahlen zu reduzieren und so schwere Krankheitsverläufe und Spitalsaufenthalte zu vermeiden, ist Impfen das Mittel der Wahl. Denn: Impfen ist die beste Möglichkeit, wieder ein normales Leben führen zu können", sagt die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK). Daher wird in Kooperation mit dem Land Kärnten ein weiteres niederschwelliges Impfangebot geschaffen: Auf der Klagenfurter Herbstmesse kann sich heuer jede bzw. jeder ohne Voranmeldung kostenlos impfen lassen.

Die ÖGK stellt dafür Impfteams zur Verfügung. Der Impfstoff von BioNTech/Pfizer, der auch für Kinder ab dem 12. Lebensjahr geeignet ist, steht den Impfwilligen zur Verfügung, zudem auch der Impfstoff von Johnson & Johnson. Bei diesem ist nur eine Impfung notwendig, zugelassen ist er aber nur für Personen ab 18 Jahren.

Wo und wann wird geimpft?

In der Messehalle 1 besteht vom 15. bis zum 19. September in der Zeit von 9 bis 18 Uhr die Möglichkeit, sich kostenlos und ohne Voranmeldung impfen zu lassen. Lediglich ein Lichtbildausweis und eine E-Card sind mitzubringen. Personen, die ausschließlich eine zweite Teilimpfung benötigten, müssen darüber hinaus die Impfbestätigung der ersten Teilimpfung (z. B. Impfkarte oder Gelber Impfpass) mitbringen. Für diese Personen steht auch der Impfstoff von Moderna zur Verfügung.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!