Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Spaziergänger"Fahndung nach zwei 15-Jährigen in der Nacht auf Samstag

Einer der Jugendlichen war gegen 3 Uhr in der Früh in einen unversperrt abgestellten Firmen-Pkw eingestiegen. Der Besitzer alarmierte die Polizei.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© KLZ/Eder
 

Ein 56-jähriger Wolfsberger bemerkte in der Nacht auf Samstag, dass bei seinem Haus gegen 3 Uhr in der Früh plötzlich die Außenbeleuchtung anging. Er hielt Nachschau und entdeckte eine Person in seinem unversperrt abgestellten Firmen-Pkw. "Der 56-Jährige schrie den Unbekannten an, dass er verschwinden soll, worauf dieser aus dem Auto ausstieg und flüchtete", heißt es vonseiten der Polizei. 

Aufgrund der Täterbeschreibung wurde eine Fahndung ausgelöst. Knapp eine Stunde später konnten zwei 15-Jährige aufgegriffen werden. Sie gaben an, nur spazieren zu gehen. Bei einer Gegenüberstellung wurde einer der Burschen von dem 56-Jährigen jedoch eindeutig identifiziert. Bei den Jugendlichen wurden Suchtgift und Suchtgift-Utensilien sichergestellt. Gestohlen wurde nichts.

Beide wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Klagenfurt auf freiem Fuß angezeigt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen