HyggeMit diesen Tipps wird Ihr Zuhause in der dunklen Jahreszeit heimelig

Wenn die Nächte länger und die Tage kürzer werden, wird es Zeit, sich zuhause so richtig schön gemütlich einzuigeln. Wir haben Tipps für Sie, mit denen Sie Ihr trautes Heim in eine Wohlfühloase verwandeln können.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
So lässt es sich leben! © stokkete - stock.adobe.com
 

Werbung
Ein Traum für Nachtaktive und Langschläfer: In Kopenhagen dauert die Nacht im Winter rund 17 Stunden – der Tag beginnt vier Stunden später. Da so wenig Sonnenlicht auf Dauer aufs Gemüt drückt, ist es kaum verwunderlich, dass Gemütlichkeit, Wärme und Geborgenheit bei der Wohnraumgestaltung der Dänen einen besonderen Stellenwert haben. Kurz: Die Wohnung wird „hyggelig“ gemacht. Der Begriff „Hygge“, welcher das Lebensprinzip der Dänen beschreibt, ist auch bei uns bereits wohlbekannt – sogar im Duden hat er einen Eintrag. Für ein hyggeliges Zuhause zu sorgen, ist dabei nicht schwer:

Fühlt sich die Nase wohl…

Schließen Sie die Augen und denken Sie an Weihnachten. Was riechen Sie? Orangen, Zimt und Weihrauch. Ein Gefühl der Geborgenheit und der kindlichen Vorfreude breitet sich bei dieser Vorstellung meist in einem aus. Das Riechen beeinflusst unsere Gefühlswelt ganz unmittelbar. Ein guter Duft, den wir mit positiven Erinnerungen assoziieren, ist daher ein einfacher Weg, um für Geborgenheit im eigenen Heim zu sorgen. Ganz traditionell lässt sich dies im Winter durch Räucherwerk bewerkstelligen. In den Raunächten ist das Räuchern ein weit verbreiteter Brauch. Verschiedene Räuchermischungen finden Sie etwa bei der Knisterwelt. Beim Räuchern im Stövchen brauchen Sie zudem Kerzen, was gleich für einen zusätzlichen Hygge-Effekt sorgt und uns direkt zu Punkt zwei bringt.

Mit dem Duft kommt die Erinnerung Foto © efoArt - stock.adobe.com (MK Internet-Service GmbH)

Sanftes Leuchten in der Nacht

In Dänemark setzt man im Winter auf indirekte Beleuchtung durch Tisch- oder Stehlampen und auf LEDs und Glühbirnen mit warmem Licht. Das schafft Wohlfühlatmosphäre! Zusätzliche kleine, sanfte Lichtquellen wie Kerzen oder Lichterketten runden die Hygge-Beleuchtung ab. Kerzen kann man übrigens nie genug haben. Die Dänen machen es vor: Sie sind der Europameister im Kerzenverbrauch!

Lichterketten machen sich nicht nur auf dem Weihnachtsbaum gut Foto © Jacob Lund - stock.adobe.com

Ein Wohlgefühl

Auch auf die richtigen Texturen kommt es an! Ein kühles Glattledersofa sorgt im rauen Winter kaum für Wohlfühlmomente. Aber keine Sorge: Sie müssen nicht gleich ihre ganze Einrichtung auswechseln. Setzen Sie stattdessen auf weiche Decken und Polster mit einer schmeichelnden Textur für Sofas, Sessel und Stühle. Dazu noch ein flauschiger Teppich und das Hygge-Wohnfeeling ist perfekt.

Weiche Decken und Pölster sorgen für einen noch höheren Gemütlichkeitsfaktor Foto © Jacob Lund - stock.adobe.com (Jacob Ammentorp Lund)

Setzen Sie auf Natürlichkeit

Zuletzt: Die Deko. Bei dieser sollten Sie im Sinne einer kuscheligen Wohnung ganz auf natürliche Dekorationsgegenstände setzen. Etwa auf Trockenblumen oder auf Materialien wie Holz. Halten Sie bei Ihrem nächsten Waldspaziergang einfach die Augen offen: Farne oder schön gewachsene Äste holen die Natur in Ihr Zuhause.

Beim Dekorieren sollten Sie ein wichtiges Prinzip für eine hyggelige Wohnung nicht vergessen: Nur nicht zu viel des Guten. Foto © Maya Kruchancova - stock.adobe.c (Maya Kruchenkova)

Hyggekrog – zum Einkuscheln!

Beim Hyggekrog handelt es sich um den persönlichen Lieblingsplatz in der eigenen Wohnung. Ein Ort, an dem man sich so richtig wohlfühlt und sich am liebsten aufhält. Als Hyggekrog kann dabei alles dienen. Eine Fensterbank, ein Sofa oder der gemütliche Lesesessel. Haben Sie einen solchen Platz noch nicht in der Wohnung? Dann suchen Sie sich eine Ecke, in der Sie sich besonders wohlfühlen und gestalten Sie dort mit den Tipps von oben Ihren persönlichen kuschligen Rückzugsort.

Sorgen Sie für Wohlfühlmomente im Winter

Bei der Knisterwelt finden Sie von Räucherwerk über Räucherstäbchen bis hin zu Räucherbrunnen alles, was Sie für einen angenehmen Winterduft und eine gemütliche Stimmung in Ihren vier Wänden benötigen. Ein besonderer Tipp: Der Räucheradventkalender. 24 Harze, Kräuter und Mischungen sorgen für Weihnachten für die Nase.

Entstanden in Kooperation mit der Knisterwelt.