Slowenische GenossenschafterVouk zu Posojilnica-Verkauf: "Das ist eine komplette Bruchlandung"

Der Verkauf der Posojilnica-Bank seitens Raiffeisen an die britische Sova-Capital droht zu scheitern. Der Verein slowenischer Genossenschaftler stellt derzeitige Führung infrage.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der durchaus heftige Widerstand etlicher slowenischer Volksgruppenvertreter gegen den Verkauf prallte in der mächtigen Raiffeisen-Zentrale an gepolsterten Türen ab
Der durchaus heftige Widerstand etlicher slowenischer Volksgruppenvertreter gegen den Verkauf prallte in der mächtigen Raiffeisen-Zentrale an gepolsterten Türen ab © Weichselbraun
 

Das Ganze ähnelt einem Krimi, ohne Delikt und Täter, doch mit einem Plot, den sich ein einschlägiger Autor ausdenken hätte können: Die jüngere Geschichte der Posojilnica Bank ist gekennzeichnet von schweren Verlusten bei Kreditgeschäften, dem Noteinstieg von Raiffeisen 2016, einer schwierigen und teuren Sanierung unter der Regie der Raiffeisen Bank International (RBI), die 73 Millionen Euro in die notleidende Bank pumpen musste – und sich jetzt offenbar nichts sehnlicher wünscht, als diese loszuwerden.

Kommentare (4)
Hildegard11
5
5
Lesenswert?

Man sieht halt, wo....

...die Raiffeisen-Typen ihren Charakter haben...?? Ist das nicht ein ÖVP-affiner Verein? Die Menschen ( Pöbel?) sind egal, Kohle muss her.

petflasche1956
0
2
Lesenswert?

können da alle rechenen

die haben 73 Millionen hineingesteckt und bekommen jetzt 50 Millionen und dann sind sie noch die Bösen, weil sie Bank gerettet haben. Wenn es nacb diesem Zuschuss wieder positiv läuft ist doch keine Überraschung. Wer zahlt Raiffeisen die 73 Millionen zurück der Herr Rechtsanwalt?

petflasche1956
0
4
Lesenswert?

können da alle rechenen

die haben 73 Millionen hineingesteckt und bekommen jetzt 50 Millionen und dann sind sie noch die Bösen, weil sie Bank gerettet haben. Wenn es nacb diesem Zuschuss wieder positiv läuft ist doch keine Überraschung. Wer zahlt Raiffeisen die 73 Millionen zurück der Herr Rechtsanwalt?

VH7F
0
3
Lesenswert?

Schade für die Poso,

Dass der Verkauf zu scheitern droht. Allein wird sie wohl nicht überleben?