Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Aufbäumen in der KriseÖsterreichische Verlage zwischen Geld und Geist

Die heimischen Buch-Macher arbeiten unverdrossen auf ein Comeback im Herbst hin. Probleme macht die eine oder andere Papierlieferung, Sorgen bereiten die Autoren als Einzelunternehmer, Hoffnung gibt die Solidarität der Leserschaft, die verstärkt regional bestellt.

CORONAVIRUS: SALZBURG - LOCKERUNGEN IM EINZELHANDEL
© APA/BARBARA GINDL
 

"Von der Hochgeschwindigkeit zum Stillstand“ heruntergebremst fühlte sich Annette Knoch (Droschl Verlag), als das „Desaster“ der Buchmessen-Absage in Leipzig den Beginn der Durststrecke im Verlagswesen einläutete: „Das war ein echter Schock!“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.