AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

AnalysePreisgemetzel zwingt AUA auf Sparkurs

Mit einem radikalen Sparpaket will die Austrian Airlines in zwei Jahren die Preisschlacht in Wien für sich entscheiden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die AUA nimmt den Kampf mit den Billigfliegern auf
Die AUA nimmt den Kampf mit den Billigfliegern auf © APA/Roland Schlager
 

Jeder zehnte Job „fliegt“. In zwei Jahren wird die AUA statt etwas mehr als 7000 Mitarbeiter nur noch 6200 Menschen beschäftigen.
Alexis von Hoensbroech, Andreas Otto und Wolfgang Jani legten am Donnerstag ihr Sparpaket auf den Tisch, um im irren Kampf der Billigflieger in Wien die Nummer eins zu bleiben. Weitgehend soll der Personalschnitt durch natürliche Fluktuation bei gleichzeitig massiver Digitalisierung vieler Abläufe gelingen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Amadeus005
1
5
Lesenswert?

Schlauer Investor

Wenn die Austrian Klagenfurt einspart, dann gibt es viel Bauland für eine Messe und viel mehr.
Klagenfurt wird sich bald zu den Bregenz, St. Pölten und Bregenz gesellen. Landeshauptstadt ohne Flugverbindung nach Wien.
Die Austrian vertreibt die Gäste eh schon aus Klagenfurt. Europaflüge via VIE Kosten derzeit das Doppelte verglichen mit den gleichen Zielen von Graz über VIE.

Antworten
VH7F
0
4
Lesenswert?

Weniger Zubringerflüge aus der Provinz

Weniger Passagiere aus der Provinz. Selbst gemachter Kreislauf nach unten. Ich bin schon einige Jahre nicht mehr Aua geflogen.

Antworten