Unikate aus FischhautDesignerin Alexandra Wurm setzt auf Schmuck kombiniert mit Saibling und Co

Alexandra Wurm, Schmuckdesignerin aus Fohnsdorf, mit einem Geschäft in Leoben, startet nun mit ihrer neuen Linie "Fish Art" durch: Dabei fasst sie Fischhaut, die durch ein spezielles Gerbereiverfahren zu Leder verarbeitet wird, in Silber ein.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
alexandra wurm, leoben, fohnsdorf, arts of woman
Schmuckdesignerin Alexandra Wurm aus Fohnsdorf hat ihr Geschäft in Leoben © Andreas Schöberl-Negishi
 

Mit "Arts of Woman" ist die Fohnsdorfer Schmuckdesignerin Alexandra Wurm, die in der Leobener Innenstadt ein Geschäft hat, stets auf der Suche nach dem Außergewöhnlichen: "Ich liebe im Design und der Handwerkskunst das ganz Besondere. Ich möchte einen Gegenpol zu der industriellen Massenfertigung setzen", sagt Wurm. Daher gebe es bei ihr ausschließlich Unikate.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.