Ruf nach RechnungshofExtra-Gagen für Grazer FP-Klubchef aus dem Steuertopf sorgen für Unruhe

Nach der Wahlschlappe gibt’s in der FPÖ Unruhe wegen Extragagen für Klubchef Sippel. Neos und Grüne forden Transparenz-Offensive.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Grazer FPÖ-Chef Mario Eustacchio und Klubchef Armin Sippel © Jürgen Fuchs
 

Die Grazer FPÖ hat bei der jüngsten Gemeinderatswahl eine schwere Niederlage einstecken müssen und im Vergleich zu 2017 mehr als ein Drittel ihrer Wähler verloren. Den Sitz in der Stadtregierung konnte sie knapp halten. Noch-Vizebürgermeister Mario Eustacchio kündigte einen scharfen Oppositionskurs an und blieb als FP-Chef im Sattel. Er hat auch gleich machtvoll den personellen Umbau in seinem Büro und im Klub gestartet, sogar einen Parteiausschluss auf Bezirksebene veranlasst. Das alles ging glatt über die Bühne.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

rouge
0
2
Lesenswert?

Nehmen ist seliger

denn geben.
I

ma12
2
22
Lesenswert?

HaHa

WIR für unser Land? Eher: Wir für MICH! Eine verlogene Bagage!

Baldur1981
3
30
Lesenswert?

Haha

Anscheinend meinte Eustacchio bei seiner Wählerbeschimpfung nach der Wahl die 10 Prozent, die seine Partei noch gewählt haben. Peinlich, wenn das stimmt sind beide weg.

Lodengrün
1
20
Lesenswert?

Wenn man

üppig Geld verteilt dann darf man sich nicht wundern wenn man sich aus diesen Töpfen auch eifrig bedient. Und Sippel macht ja so kreative Ausländervideos.

rouge
3
30
Lesenswert?

Und das ist der Unterschied zur KPÖ,

deren Wähler von den Blauen als dumm hingestellt werden.

stprei
1
32
Lesenswert?

Gleich

Immer das gleiche. War auch bei den Spesen in der Bundes-FPÖ das selbe.

tannenbaum
2
27
Lesenswert?

Alles

super sauber bei der FPÖ!

yzwl
2
34
Lesenswert?

Die

Blauen vernichten sich immer selbst, und das ist gut so!

Zwiepack
6
47
Lesenswert?

Wie immer - die Partei der Anständigen und Fleißigen

Wäher, bitte aufwachen!

ma12
0
3
Lesenswert?

stimmt

Das Selbe machen aber auch die Türkisen, und zwar nicht zu knapp!

Heike N.
3
31
Lesenswert?

Warum

"Euer Geld für unsere Leut" und "die Partei des kleinen Mannes"

Waren eh ehrlich, wurden nur falsch verstanden🙈