Auf der MurinselWahl-Kuriosum: Warum trotz Corona hunderte Hände geschüttelt werden müssen

Mitten in der Pandemie müssen die Wahlleiter und deren Stellvertreter per Handschlag angelobt werden. Bleibt dieser Formalakt aus, ist die Wahl deswegen anfechtbar.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Formalakt auf der Murinsel sorgt für Kopfschütteln © Ballguide/Gregor Hiebl
 

Manche tun es schon wieder, andere nur mit Bauchweh, viele verzichten noch darauf: Das Händeschütteln gehört nach guten eineinhalb Jahren Pandemie nicht zu jedermanns Alltag. Umso kurioser ist es, dass demnächst wegen der bevorstehenden Grazer Gemeinderatswahl am 26. September Hunderten Personen die Hände geschüttelt werden müssen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.