Teil eins des Skater-PaketsWo man jetzt in Graz tricksen kann

Ab sofort können sich Skater auch neben der Messehalle A austoben. Damit aber nicht genug: Sportstadtrat Hohensinner kündigt einen neuen Anlauf in Sachen Skaten auf öffentlichen Plätzen an.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Skaten
Sportstadtrat Kurt Hohensinner in Aktion: Er hat die neuen Obstacles bei der Messe eingesprungen © Grazer ÖVP
 

Die Aufregung rund um das Skateverbot auf öffentlichen Plätzen wie dem Kaiser-Josef- oder Lendplatz hat sich immer noch nicht ganz gelegt. Um die Wogen zu glätten, hatte im Frühjahr Sportstadtrat Kurt Hohensinner (ÖVP) ein Skater-Paket angekündigt - einen ersten Teil davon setzt er jetzt um: Neben der Messehalle A (Fröhlichgasse) stehen ab sofort vier Betonblöcke - die Auskenner sagen Obstacles - bereit, auf denen Skater ihre Tricks üben können. Hohensinner selbst hat die ersten Blöcke "eingesprungen".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.