Comeback in Graz62.000 Herbstmesse-Besucher: Jetzt geht es auf der Messe richtig wieder los

Die Pandemie hat die Grazer Messe über Monate zum Test- und Impfzentrum gemacht, nun gibt es eine positive Bilanz zur Herbstmesse.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Getestet und geimpft wird auf dem Grazer Messeareal immer noch - aber gleichsam "im Hinterhof". An vorderer Front wurde in den letzten Tagen  noch der 3G-Check gemacht und Besucher wurden registriert - aber hier geht es eben doch um den Messebesuch. Nach Monaten des Stillstands ist auf dem Ausstellungsareal in der Conrad-von-Hötzendorf-Straße wieder richtig viel los.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Ragnar Lodbrok
0
11
Lesenswert?

nicht einmal wenn ich 2 euro bekomme....

Man hat die Frühjahrs und Herbstmesse umgebracht!
das war früher ein Ereignis auf das man sich gefreut hat. Halle der Nationen, 2 Rummelplätze, Tscheppeabend und und und.
Hat man alles geopfert zugunsten von "Fachmessen" von der Seniorenmesse über die Häuslbauermesse bis hin zur Urlaubsmesse und überall wird Eintritt verlangt. Das hat zur Folge, daß man weder da, noch dort hingeht.

Ichweissetwas
1
24
Lesenswert?

Nicht zu vergleichen

mit der damaligen Grazer Messe, die wirklich noch etwas geboten hat und für jung und alt ein
Ereignis war, den ganzen Tag haben Familien dort verbracht...!