Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wegen StraßenumbauAm Donnerstag geht Schwarz-Blau in Graz getrennte Wege

Der erste Gemeinderat im Jahr 2021 bringt ein seltenes Bild: Die FPÖ stimmt beim Umbau der Münzgrabenstraße gegen ein Projekt ihres Koalitionspartners ÖVP.

Muenzgrabenstrasse
So soll sie Münzgrabenstraße nach dem Umbau ausschauen © Foto Fischer/achtzigzehn
 

28 Bäume mehr, mehr Platz für Fußgänger und eine neue Straßenbahnhaltestelle stehen auf der Habenseite. Dafür müssen rund 50 Autoparkplätze weichen. So lässt sich in Grundzügen der geplante Umbau der Münzgrabenstraße im Bereich der Kirche zusammenfassen.

Kommentare (5)
Kommentieren
smithers
8
7
Lesenswert?

Eine Katastrophe für die berufstätigen Anrainer mit eigenem PKW

Der Herr Bürgermeister sollte sich einmal abends ab 20 Uhr anschauen wie viele freie Parkplätze er dort findet.

smithers
0
7
Lesenswert?

Es gibt dort keine freien Parkplätze.

stern000
14
19
Lesenswert?

Vorher Öffiausbau u große Auffangparkplätze in GU

Eine der Einfahrtsstrassen parallel zur überlasteten C. v. Hötzendorf u. Plüddemanngasse zu verengen bzw. zu sperren - das ist eine interessante Sichtweise?!

MoVeiT
7
14
Lesenswert?

In Liebenau gibt es ein Parkhaus mit Straßenbahn

Wie kommen die Anrainer in Graz dazu, das Verkehrschaos tagtäglich zu erdulden?

smithers
6
8
Lesenswert?

@moveit

Wo parken denn die Anrainer überhaupt, wenn es dort keine Parkplätze mehr gibt?