Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bäume, Bänke, BrunnenDas Rezept für die grünen Meilen in Graz

Um die Stadt zu kühlen und die Aufenthaltsqualität zu steigern: Umweltstadträtin Judith Schwentner will aus Grazer Asphaltwüsten "grüne Meilen" machen.

Steyrergasse Vorher Nachher
Die Steyrergasse: Links, wie sie sein könnte; rechts, wie sie ist © Daniela Mrazek (2)
 

Möglichst schnell durch, denkt man sich bei vielen Grazer Straßenzügen. Kaum Bäume, keine Anreize, die zum Verweilen einladen, Hitze im Sommer, viel Durchzugsverkehr per Auto. Das will Umweltstadträtin Judith Schwentner (Grüne) ändern. Mit ihren "grünen Meilen" soll sich Graz an den Klimawandel anpassen und die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum steigern.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

stprei
2
1
Lesenswert?

Herzig

Eh herzig, die Fotomontagen. Abgesehen von der nicht zu übersehenden Kampagnisierung durch die Graz-Redaktion der Kleinen Zeitung.

Schwentner hat bislang nichts zusammengebracht außer ein paar hübschen Fotos, bei denen sogar der Weißabgleich geändert wurde, damit es emotionalisierender wirkt.

Rasengittersteine in der Stadt sind nicht zu pflegen. Das ist - gerade mit Autos drauf - vollkommen illusorisch.
Hauseigentümer werden sich davor hüten, sich die Fassade begrünen zu lassen, damit danach die Allgemeinkosten für die Gebäude steigen und auf die Mieter umgelegt werden.
Die Bäumchen werden ohne sinnvolles Pflanzkonzept dahinvegetieren und sterben, und die großflächigen Stockholm-Systeme sind in so engen Gassen nicht möglich, weil zu viele Leitungen im Boden sind. Und jeder hat lieber Kanal, fließend Wasser und Strom als ein Baumerl vorm Haus.

Ja, man kann viel machen, ja man soll was machen, aber man soll sich bitte erst überlegen, was geht und wo und wie. Und nicht das nehmen, was im Photoshop am einfachsten umzusetzen ist.

mitsusigma
1
1
Lesenswert?

@stprei

Sie haben viel geschrieben. Konstruktives war nicht dabei. Entweder sind Sie Politiker oder Kanzlist in der Stadtplanung.

mitsusigma
0
1
Lesenswert?

@stprei

bitte einen Vorschlag von Ihrer Seite

BigC
10
10
Lesenswert?

Müssen Parteiinserate nicht

Gekennzeichnet werden. Ich würde mir wünschen, dass einige Redakteure die rosarote Brille bei der Grünberichterstattung abnehmen. Idee von Schwentner ist gut, aber bitte keine Lobhudeleien für jemanden, der genau noch nix in Graz umgesetzt hat.

mitsusigma
2
1
Lesenswert?

@BigC

alles was von den Grünen kommt wird automatisch vom Schwarzblauen verhindert

mitsusigma
5
9
Lesenswert?

Gibts

den Klimabeirat überhaupt noch. Was hat der bisher vorzuweisen. Der einstige Vorsitzende ist ja gleich ausgestiegen, weil er sich vom Sonnenkönig nicht gängeln lassen wollte. Neuwahlen braucht die Stadt.

FySy
2
16
Lesenswert?

Guter Witz

Sie sollten lieber mal zeigen das Vorher/Nachher was in den letzten Jahren in Graz an Grünflächen verschwunden ist.

Styrian007
12
11
Lesenswert?

Sie lesen

eine Einschaltung der Grazer Grünen...

rb0319
7
10
Lesenswert?

Gsd gibt es die Grünen

Wie es nicht geht hat die derzeitige Stadtführung ja eindrucksvoll bewiesen.

smithers
5
2
Lesenswert?

Betreffend Bild 1 von der Steyrergasse

Schaut doch links eh viel besser aus als rechts auf dem Foto.

Oder gibt es da eine Verwechslung?

smithers
0
3
Lesenswert?

Der Text unter Bild 1 wurde nachträglich bearbeitet.