Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zwei neue FälleInsgesamt 44 bestätigte Corona-Infektionen in Grazer Pflegeheim

Vergangene Woche wurden in einem Altersheim in Graz St. Peter zwei Pflegerinnen positiv getestet. Inzwischen sind laut Caritas 44 bestätigte Fälle bekannt.

© Hecke
 

Die Corona-Zahlen sind am Steigen - die Regierung empfiehlt Home-Office, die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wurde ausgedehnt. Häufig trifft es derzeit jüngere Leute. Aber auch in Pflegeheimen ist die Gefahr nicht gebannt. In einem Grazer Heim wurde bekannt, dass sich letzte Woche zwei Pflegerinnen mit dem Virus infiziert hatten. Daraufhin ließ die Caritas, die das Heim betreut, die rund 100 Mitarbeitende und 116 Heimbewohner testen - auf eigene Kosten, wie man betont. Nach ersten Testungen waren am Wochenende 42 Fälle bekannt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

redbull
0
34
Lesenswert?

Wenn es in einem Pflegeheim 44 bestätigte Fälle gibt,

es aber zu keinen schweren Verläufen kommt, wäre das eine sehr gute Nachricht.

schulzebaue
3
1
Lesenswert?

Naja

Ein positiver Test ist ja nicht unbedingt eine Infektion.

Und ein Infizierter ist ja nicht gleich krank.

peter80
0
2
Lesenswert?

..

Ein positiver Test ist immer eine Infektion sonst wäre der Test nicht Positiv

altbayer
5
6
Lesenswert?

Landau

Wo bleibt das übliche Statement von Herrn Landau?
Kommt Keines, weil es ums EIGENE Geld geht?