Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Reaktion"Abschiebung ist unchristlich und unsinnig"

Mit Unverständnis reagiert der Integrationsbeauftragte der Katholischen Kirche Steiermark auf die geplante Abschiebung des fertig ausgebildeten Kochs aus Afghanistan.

Ali Ahmed Amiri
Ali Ahmed Amiri © Privat
 

Die Abschiebung des Asylwerbers Ali Ahmed Amiri widerspreche nicht nur der christlichen Nächstenliebe, sondern ist auch zutiefst unvernünftig. Das betont Erich Hohl, der Integrationsbeauftragte der Diözese Graz-Seckau.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Hardy1
3
1
Lesenswert?

Zum Glück für Österreich....

.....haben wir Sebastian Kurz als Bundeskanzler! Denn bei einer Rendi Wagner und Co. würden alle nur erdenklichen Ausländer und Migranten Asyl bekommen , mit all den bekannten negativen Folgen. Linke Träumer haben eben immer Hochsaison!

ma12
7
12
Lesenswert?

Gaunereien

Die KURZ-ÖVP hat die Freiheitlichen schon lange RECHTS ÜBERHOLT um die letzten Stimmen der Blauen zu bekommen. Sie haben aber selber lauter "Bla-Bla-Abziehbilder" in die Regierung geschickt und der Rest ist ihnen egal.

gb355
3
6
Lesenswert?

na ja..

.... bei "gut integriert" muss angesetzt werden. Das ist nämlich das, was zu Himmel schreit.
Diejenigen, die abgeschoben werden sollen, sind meist ordentliche willige
Menschen.
Alle diejenigen, die wider das Gesetz handeln, konsumieren alle Vorzüge des
österreichischen Strafgesetzes.
Meist sind es Männer, die aus ihrem Land weg sind, ihre Frauen und Kinder dort zurücklassen, und die wirklich
berechtigten Asylwerber ins schiefe Liht
rücken, indem sie sich kriminell betätigen.

gb355
2
6
Lesenswert?

na ja..

.... bei "gut integriert" muss angesetzt werden. Das ist nämlich das, was zu Himmel schreit.
Diejenigen, die abgeschoben werden sollen, sind meist ordentliche willige
Menschen.
Alle diejenigen, die wider das Gesetz handeln, konsumieren alle Vorzüge des
österreichischen Strafgesetzes.
Meist sind es Männer, die aus ihrem Land weg sind, ihre Frauen und Kinder dort zurücklassen, und die wirklich
berechtigten Asylwerber ins schiefe Liht
rücken, indem sie sich kriminell betätigen.

limbo17
16
6
Lesenswert?

Es ist Gesetz!

Abschieben und Pasta!
Der kann auch in Afghanistan kochen!

MS80
19
38
Lesenswert?

Abschiebe-Drama 2.0...?

Es beeindruckt mich immer wieder auf‘s Neue:
Medien aller Arten und von einer überschwänglichen „Menschlichkeit“ beseelte Mitmenschen, fühlen sich auf ein Mal bemüßigt, Wohltäter zu spielen.
Wenn ich daran denke, wie viele wirklich arme ältere Menschen, es bei uns gibt, die unter menschenunwürdigsten Bedingungen leben, wird mir schlecht!
Weiters möchte ich anmerken, wie sich diese ganzen selbstgerechten Mitbürger im Alltag verhalten, wenn ihnen jemand begegnet, der vielleicht anderer Meinung ist.
Dann ist es mit der allgegenwärtigen Toleranz flugs vorbei!

Lodengrün
18
18
Lesenswert?

Nun

man darf halt nicht bei dieser Diskussion das Problem der Alten, das es ohne Zweifel gibt, auf das Tablett bringen. Immer schön separat untersuchen.

jaenner61
30
44
Lesenswert?

wieder mal typisch

zuerst wird dafür demonstriert, dass jugendliche hier wenigstens eine ausbildung machen bzw diese abschließen dürfen, damit sie dann in ihrer heimat einen beruf ausüben können. anschließend wird dafür demonstriert, dass diese jugendlichen hierbleiben dürfen, da es ökonomisch ein wahnsinn ist, leute auszubilden und dann abzuschieben. was ist der nächste schritt, familienzusammenfürung, sollen dann die eltern eingeflogen werden?

feringo
1
0
Lesenswert?

@jaenner61 : christlich

Volle Unterstützung, jaenner61, ausgemacht war die Verhinderung der Abschiebung zwecks vollständiger Absolvierung der Lehre. Das Nichteinhalten dieser Vereinbarung ist Täuschung und Hinterlist, beides ist nicht christlich.