ReportageEin Bauernbundball zwischen Schnapserl und jeder Menge Busserl

Bei 16.000 Gästen kann schon mal etwas schiefgehen: eine Geschichte über den verlorenen Herzbuam, einen angebauten Hut und immerhin 4000 kaputte Weingläser.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ein Busserl in Ehren - das gehört beim Bauernbundball dazu © Fuchs
 

Schon der Empfang machte klar, dass der steirische Bauernbundball nicht nur die Farben Weiß-Grün kennt. Schließlich spielte die Blasmusik am Eingang just den Zillertaler Hochzeitsmarsch: „Erstaunlich, dass ich gleich zu Beginn Tiroler Volksmusik höre“, lachte Elisabeth, die aus Wattens stammt. Und vor lauter Faszination prompt ihren „Herzbuam“, einen waschechten Steirer, im Gedränge verlor.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.