Damen-SkispringenSara Marita Kramer landete in Lillehammer auf Platz zwei

Beim ersten von zwei Weltcups in Norwegen musste sich Sara Marita Kramer nur der Deutschen Katharina Althaus geschlagen geben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
NORDIC SKIING - FIS WC Lillehammer
Sara Marita Kramer © GEPA pictures
 

Beim ersten von zwei Weltcups in Lillehammer landete Österreichs Topspringerin Sara Marita Kramer auf dem zweiten Platz. Im Finale musste sich die Siegerin der Qualifikation nur der Deutschen Katharina Althaus geschlagen geben. Am Ende machten 4,9 Punkte den Unterschied.

Cheftrainer Harald Rodlauer durfte über ein mannschaftlich starkes Ergebnis jubeln. So landeten mit Daniela Iraschko-Stolz (7.), Eva Pinkelnig (8.) und Lisa Eder (10.) drei weitere Österreicherinnen in den Top zehn.

Weitere Infos folgen!

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!