Nationalteam WM-Play-off: Trotz allem ist die Hoffnung berechtigt

Österreichs Chancen auf die Teilnahme an der Fußball-WM in Katar ist mit der Play-off-Auslosung gestiegen. Wales scheint schlagbar und dann kommt Schottland oder die Ukraine nach Wien.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Franco Foda bekundete Vorfreude © GEPA pictures
 

Wenn Franco Foda die österreichische Nationalmannschaft so gut auf das WM-Play-off vorbereitet, wie er die Stimmungslage der österreichischen Fußballseele analysiert, kann nichts mehr passieren. Der Teamchef verwies angesichts des Glücks bei der Auslosung für die finale Entscheidung auf die eben erst absolvierte Gruppenphase. „Da waren wir auch zu Favoriten erklärt worden“, meinte Foda, der als gelernter Österreicher weiß, wie schnell die Einheimischen zwischen den Extremen schwanken. „Wir müssen bodenständig und demütig bleiben, es gibt keine leichten Gegner.“ Von der relativ starken Europameisterschaft ging es jäh bergab und nun ist plötzlich der Weg nach Katar geebnet?

Kommentare (2)
plolin
0
0
Lesenswert?

Wenn nicht jetzt,

wann dann

JohannAmbros
0
1
Lesenswert?

Die Betonung

liegt zum Abertausenden male auf die HOFFNUNG! Sollte unser Team diese Chance verkaken gibt es nur eins: Total Umbruch vom Trainer bis zu den sogenannten Stars. Sie hatten dann Ihre Chance. Aber die Hoffnung und die Chancen sind jetzt Da und Sie müssen liefern.