Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Die Formel 1 kommtAuch wenn manchen die Formel 1 nicht "grün" ist - der WM-Auftakt ist eine Chance

Auch wenn manchen die Formel 1 nicht (mehr) ganz grün ist: Dass die WM in diesem Jahr mit gleich zwei Rennen in der Steiermark startet, ist eine große Chance. Die Steiermark kann sich als "Land der Macher" positionieren.

© KK
 

Es ist durchaus bezeichnend, dass das Gesundheitsministerium in seiner Aussendung über die Genehmigung des Sicherheitskonzepts von Red Bull zur Durchführung der zwei ersten Saisonrennen der Formel 1 mit der Feststellung beginnt, dass man nicht für die Prüfung der Umweltverträglichkeit zuständig sei.

Kommentare (3)

Kommentieren
Patriot
2
3
Lesenswert?

Die Formel 1: Unsinn auf vier Rädern!

.

fon2024
0
1
Lesenswert?

andaman

Patriot du kapierst es nicht leider.

scionescio
1
4
Lesenswert?

„ Jetzt kann man durchaus geteilter Meinung über die Sinnhaftigkeit und Umweltverträglichkeit der Formel 1 sein.“

Ich glaube nicht, dass es da tatsächlich zwei Meinungen gibt - und das sage ich, der aus sentimentalen Gründen immer noch gerne Lewis beim Gewinnen zuschaut.
Aber jetzt das so zu relativieren, nur weil zufällig zwei Rennen in Österreich stattfinden, ist an Lächerlichkeit schwer zu überbieten - das wäre so, als wenn man den verachtenswerten Stierkämpfen zu Recht jede Daseinseinsberechtigung abspricht, aber dann argumentiert, warum es ganz ok ist, falls ein Stierkampf im Happel-Stadion stattfinden sollte.