EishockeyNHL: Michael Raffl wechselt zu den Dallas Stars

Die Dallas Stars gaben soeben bekannt, dass Michael Raffl einen Vertrag für eine Saison beim Stanley-Cup-Sieger von 1999 unterschrieben hat.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Michael Raffl
Michael Raffl wechselt von den Washington Capitals zu den Dallas Stars © AP
 

Michael Raffl hat in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL einen neuen Club gefunden. Wie die Dallas Stars am Donnerstag bekannt gaben, unterschrieb der Stürmer einen Vertrag für eine Saison beim NHL-Team aus Texas. Raffl war ein "Free Agent", nachdem sein Vertrag bei den Washington Capitals ausgelaufen war. Der 32-Jährige konnte seinen nächsten Arbeitgeber damit frei wählen. Die Transferzeit in der NHL hatte am Mittwoch offiziell begonnen.

Raffl soll in seiner neuen Heimat mehr als eine Millionen US-Dollar verdienen. In acht NHL-Saisonen hat Raffl 514 Partien für die Philadelphia Flyers und Washington Capitals absolviert und dabei 163 Punkte erzielt. In der vergangenen Saison erzielte Raffl in 44 Spielen 11 Punkte.

"Michael ist ein solider Zwei-Wege-Stürmer mit einem guten Gespür für das Eishockey, das es ihm erlaubt, in einer Vielzahl von Situationen zu spielen", sagte Jim Nill, General Manager der Dallas Stars. "Er hat eine starke, physische Präsenz auf dem Eis und wird unsere Aufstellung mit seiner Erfahrung und Tiefe bereichern."

Der 1,80 Meter große und 90 kg schwere gebürtige Villacher wurde von den Stars im Tausch gegen den Verteidiger Ty Murchison erworben.

Neben Raffl verstärkten sich die Stars auch noch auf weiteren Positionen. So wurden die Verteidiger Ryan Suter und Jani Hakanpää, Stürmer Luke Glendening und Goalie Braden Holtby verpflichtet. Der 36-jährige Suter, der zuvor bei den Minnesota Wild spielte, erhält für vier Jahre 14,6 Millionen Dollar.

Dallas stand 2020 im Stanley-Cup-Finale, wo die Texaner Tampa Bay in der Serie mit 2:4 unterlagen. In der abgelaufenen Saison verpassten die Stars jedoch das Play-off.

Kommentare (2)
hk1976
0
7
Lesenswert?

Perfekt

Top Österreichischer Spieler

Lodengrün
0
7
Lesenswert?

Ich freue

mich aufrichtig das es für ihn weitergeht.