Graz99ers - Salzburg 4:5 n.P. TJ Brennan vermasselte den Grazern den perfekten Abend

Die Graz 99ers feiern ihren "Emoji-Tag" - und das mit einem neuen Tormann. Niklas Lundström gab gegen Salzburg gleich sein Debüt - und hätte mit seinem Team ein verloren geglaubtes Spiel fast noch gedreht. Nach Aufholjagd kam die Niederlage erst im Penaltyschießen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
ICE HOCKEY - ICEHL, 99ers vs EC RBS
TJ Brennan traf in Graz zwei Mal - und verwandelte auch den Penalty zum Sieg. © GEPA pictures
 

Beinahe hätte Niklas Lundström bei seinem ersten Spiel für die Graz 99ers gleich einen Sieg feiern dürfen, es wäre erst der zweite der Saison gewesen. Doch nach einem heroischen letzten Drittel, in dem die Grazer gegen die Bullen aus Salzburg nach einem 0:3, und 2:4 noch den Ausgleich schafften, gab es im Penaltyschießen doch noch eine Niederlage. Aber eine, die sich zumindest ein bisschen wie ein Sieg anfühlen wird.

Kommentare (3)
Karin1238
0
7
Lesenswert?

Warum erst im 3.Drittel

2 Drittel lang eine desaströse Leistung. Bitte in den Heimspielen wollen wir Einsatz und Kampf sehen. Wenn wir schon technisch und eisläuferisch eine Klasse schwächer sind, so kann man doch mit Einsatz und Willen den Zusehern etwas bieten. Spieler mit Herz sind jetzt gefragt.
Auf das 3. Drittel kann man aufbauen. Aber ganz ehrlich, so eine schwache Heimmannschaft hat Graz schon lange nicht mehr gehabt.

Ragnar Lodbrok
0
5
Lesenswert?

Und das auch noch im TV...

..und Vollmann macht weiter...Mann ist der voll Mann...

Baldur1981
1
3
Lesenswert?

amüsant

Eishockey in Graz ist sinnlos