Nächster "Runder Tisch" am DienstagOmikron und ausgelastete Spitäler: Wackelt das geplante Lockdown-Ende in Österreich?

Am 13. Dezember soll der Lockdown für Geimpfte enden. Die angespannte Situation in den Spitälern stellt diesen Termin aber in Frage. Montagvormittag tauschten sich Regierung, Sozialpartner und Experten über die Corona-Lage aus. Am Dienstag folgt ein runder Tisch zur Impfpflicht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Beim runden Tisch wurde die aktuelle Pandemiesituation besprochen. Entscheidungen sind keine gefallen.
Beim runden Tisch wurde die aktuelle Pandemiesituation besprochen. Entscheidungen sind keine gefallen. © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Die kommende innenpolitische Woche ist weiter vom Lockdown geprägt. Termine sind Mangelware. Der wichtigste derer, die stattfinden, ist der Hauptausschuss am Dienstag, bei dem der Lockdown wohl zehn weitere Tage verlängert wird. Ebenfalls am Dienstag berät die Regierung mit Experten, SPÖ und NEOS über die geplante Impfpflicht.

Kommentare (99+)
UHBP
0
7
Lesenswert?

Regierung wartet ab

Regierung macht das, was sie am besten kann!

2ec0300a7a8d1760f5c4e7e09f3fe22
7
14
Lesenswert?

Es wird keinen Lockdown geben

Die nächsten 14 Tage sind entscheidend
Licht am Ende des Tunnels
Der Lockdown für Geimpfte ist definitiv vorbei
Der Lockdown endet am 13. Dezember
Wir sind Impfeuropameister
Das letzte Stück des Marathons hat begonnen
Die nächsten 3 Wochen gilt es gemeinsam den Virus zu besiegen
Wir haben das Virus besiegt
Wir haben sicher alles richtig gemacht.
Ein Sommer wie damals

Ein Hoch auf die Wahrheit in der österreichischen Politik!

mahue
3
11
Lesenswert?

Manfred Hütter: was sind Sie Freimann666

Wartender auf politische Entscheidungen oder Gegner aller Maßnahmen???
Selbstverantwortung zeigen!!!

mahue
5
22
Lesenswert?

Manfred Hütter: ich sage es ganz konkret

Ihr 30% Erwachsener leistet euren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie.
Ich habe noch nie einen Zuruf der Bundes-Landes-Regierungen in der Pandemie gebraucht und darauf gewartet, sondern meinen Hausverstand eingeschaltet. Urlaube, Lokalbesuche verschoben und durch Impfen im Sommer meiner ganzen Familie mit 13 jährigen Sohn erledigt und mich an Aussagen seriöser Wissenschaftler, die die Mehrheit sind, gehalten.

jumpbag
19
13
Lesenswert?

Und so etwas muss man

nach drei Teilimpfungen und 2 Saisongrippe - Impfungen in nur einem Jahr (2021) auch noch per 4. Lockdown mitmachen und aushalten, Wer kann da noch cool und gelassen bleiben? Die österreichische Politik ist zu Vasallentum vor den Corona - Virologen, die alles und jedermann in Diktatormanier beherrschen ud bestimmen, verkommen. Mein Vertrauen in die Volksvertreter ist gänzlich verschwunden! Nur weiter so!

Mein Graz
3
5
Lesenswert?

@jumpbag

Auch ich kann nicht "cool und gelassen" bleiben, allerdings nicht bei den von der Regierung verhängten, m.E. notwendigen Maßnahmen, sondern bei denen mit leichten cerebralen Verschleißerscheinungen, die zu Zeiten, in denen die Krankenhäuser und Intensivstationen von Ungeimpften belegt sind, auf die Straße gehen, keine Maske tragen und keinen Abstand halten, dumme Parolen schreien, Transparente mit irren, ja schon fast komischen Inhalten schwingen und auf alle, die sich einen Haxn ausreißen um die Leute am Leben zu erhalten scheixxen.

Mein Vertrauen in die Regierung war immer enden wollend. Beim Vertrauen in den Verstand der Menschen bin ich schon einen Schritt weiter.

samro
11
20
Lesenswert?

unsere diktatoren sind

die coronaleugner die uns unser leben diktieren.

UHBP
0
4
Lesenswert?

@sam...

Dazu hätte man eigentlich eine Regierung, die lt. Verfassung, das Recht und die Pflicht hat das Volk zu schützen.

samro
2
3
Lesenswert?

wenn nicht

zuviele seit dem vorjahr gegen die regierung und die massnahmen gehetzt haetten waere es nie soweit gekommen.

UHBP
0
4
Lesenswert?

@Sam..

Wenn Teile der Regierung nicht befürchtet hätten, dass da auch viele ihrer Wähler darunter sind, wäre es ihr wohl egal gewesen. Potentielle Wählerstimmen waren/sind halt wichtiger als Pandemiebekämpfung.

lucie24
18
18
Lesenswert?

An Samro & Co

Auch viiiieeele Geimpfte (wie z. B. ich) sind gegen viele der Maßnahmen und der Protest wird wachsen. Ob es euch passt oder nicht.

Mein Graz
3
3
Lesenswert?

@lucie24

Wie ich schon feststellte:
Alle sind hier - so ganz plötzlich und ohne Vorankündigung - geimpft.

Bei der Impfrate im Kleine-Forum frage ich mich, in welchen Foren sich die etwa 30% Ungeimpften herum treiben?

Einige Fragen erlaube ich mir noch:
Wogegen willst du protestieren? Dagegen, dass die Ungeimpften die prozentuelle Mehrheit in den Krankenhäusern stellen? Dass die Ungeimpften weiter spreaden, bei Demos ohne Maske? Dass - wieder einmal - Tiroler eine Variante aus Südafrika mitgebracht haben?

samro
2
3
Lesenswert?

mein graz der boese kampf hat begonnen

das ist jetzt der traurige kampf mit allen mitteln der ungeimpften.

es wird um die masse der geimpften gekaempft. wirkungsgrad am besten wenn man sich als teil dieser gruppe outet und dann loslegt.
die impfung wirkt und die fakten sprechen leider alle gegen die impfgegner. die mehrheit der menschen befuerwortet eine impfpflicht. alles fakten die zu dem fuehren was wir hier erleben.

so wird nun versucht die geimpften trotzdem damit vollzulabern dass sie nicht effektiv ist oder nicht verspricht was ueber die impfung erzaehlt wurde.
auch um zu erreichen dass die leute sich nicht nachimpfen sollen.
alles versuche die geimpften auf ihre seite zu bringen, die aber immer heftiger gegen die schikanen aufstehen die ihnen die ungeimpften bescheren.

ich kenne seit 2 wochen FBseiten von ungeimpften, die den BuPraes auffordern die regierung abzusetzen, eine demokratisch gewaehlte regierung. soweit ist dort das demokratieverstaendnis.
" wir sind das volk" "wir die oesterreicher" "wir die geimpften" alles phrasen um ihre ziele zu erreichen.
und andere sagen halt: der protest wird wachsen....ob es euch passt oder nicht.

samro
2
15
Lesenswert?

lucie

der protest der geimpften wird wachen da geb ich ihnen recht!

samro
9
9
Lesenswert?

allerdings der protest der geimpften gegen die

umgeimpften und ihre ignoranz!

ich freue mich wenn sie die anderen micht als co ansprechen sondern mit ihrem namen.
nicht weil ich angst habe vor ihnen sondern weil die "co" personen sind mit einer starken meinung und persoenlichkeit.

lucie24
6
6
Lesenswert?

Samro, wenn ich mir Ihr letztes Posting lese, frage

ich mich schon, ob das pathologisch ist... Bitte suchen Sie sich Hilfe. Was Sie hier von sich geben ist echt nicht gesund.

samro
2
4
Lesenswert?

wenn sie mich aufklaeren

bein welchem posting ich ihrer meinung nach nicht meinung meinung offensichtlich sagen sollte dann waere ich faehig ihnen darauf gerne zu antworten.
sonst freilich nicht!

samro
1
17
Lesenswert?

szene esoterik energetik naturheilkundler

ich meine doch ich kenne auch diese szene gut und habe einige erlebt davon. ( ja lieschen heute waeren wir wieder einmal beim hund so kommt man an so manche kurse. :) wir haben hundsgemaes laut ihrem letzten hundepostung auch einiges gemeinsam. )
naturheilkunde kann auch wahnsinnig interessant sein.

mein erster kurs war eine frau die fest im leben stand und sagte:" akupressur toll um sachen zu versuchen. ABER: KEINE KONKURRENZ ZUR MEDIZIN.
leute die bei herzinfarkten nicht eine herzmassage beginnen und den notarzt rufen, sondern meridiane abstreifen wollen, verlassen jetzt bitte gleich zu beginn diesen kurs! "
und genau solche braucht es dort weil es ein heer von anderen gibt.

um es vorwegzunehmen: es gibt (zu) viele leute in diesem bereich, die einfach in parallelwelten leben.
eine sagte mal zu mir:" hast du nicht lust auf diesen kurs?"
ich: " zeig mir was du machst."
sie: grosse augen. " so geht das nicht. da muss ich mich erst weiss anziehen und dann bin ich asarianda und nicht mehr hilde"(namen getauscht).
geht fuer mich gar nicht: es zeigt die parallelwelt in der sich manche bewegen. und noch andere hineinziehen wollen! in coronazeiten eine katastrophe.
keine wissenschaft oder aerzte zulassen, fuer mich ist das unverantwortlich.

am schauplatz:
2018 18.000 energetiker gewerbe 2021: knapp 31.000. bestimmt noch mehr in ihren parallelwelten und bewunderer dafuer. unglaubliche entwicklung!

rouge
5
48
Lesenswert?

Coronahilfe ja, Regeln befolgen nein.

Heute am Eingang eines Cafés gelesen:

„Wir sind gegen 2G
Wir sind gegen Impfpflicht
Wir sind gegen Zwang.“

Na dann. Ich bin gegen Hilfen aus dem Steuertopf für solche Betriebe.

samro
3
19
Lesenswert?

absolut dafuer

wie sie es schreiben.

wer nicht die gemeinschaft schuetzen will soll von ihr auch nichts bekommen.

stoppt das oneway handeln!

Gun125
15
10
Lesenswert?

Regierung macht weiter

auf Kosten der Bevölkerung. Den Lockdown zu beenden bei rund 600 Personen auf der Intevstation, zeigt von Empathie und Vorausschau.
Was macht man, wenn jetzt die Grippewelle startet? Vielleicht versucht man wieder Beschlüsse zu fassen, um dann festzustellen, dass dem Virus diese Beschlüsse egal sind. Diese Regierung wird erst lernen, wenn es keine Wähler mehr für diese Parteien gibt. Dieser Lockdown ist zum größten Teil der Vorgangsweise der Regierung geschuldet - Pandemie als beendet erklärt; mit Massnahmen bis 5 Minuten vor 12 warten; Auffrischungsimpfungen bis zum letzten Augenblick hinauszögern; Impfpflicht verspätet; Schulen und Unis von Massnahmen ausgenommen, scheinbar infizieren die ja niemanden.
Folgen dieser Vorgangsweise, Österreich ist auf der ganzen Welt als Coronaproblemzone bekannt. Nur die Folgen der Regierungsentscheidungen trägt die Bevölkerung. Und dass Politiker eine Vorbildwirkung haben sollten, glaube ich ist nach der Licht im Dunkel Gala den Regierungsmitgliedern nicht mehr bekannt. Quo vadis Österreich?

smotron1
3
18
Lesenswert?

.

Slowenien stand sehr ähnlich da wie Österreich - sogar ein wenig schlechter. Dort sinken die Fallzahlen mitterweile fast stärker wie bei uns. Das Interessante dabei: ohne Lockdown. Und nein, ich bin davon überzeugt, dass die Slowenen nicht generell zurückhaltender sind als wir was Kontakte betrifft.

madermax
7
14
Lesenswert?

Auf den Punkt gebracht…

Slowenien, Belgien, Tschechien und auch die Slowakei schaffen es augenscheinlich ohne Lockdown (und ohne FFP2). Bin gespannt ob wir das einzige Land in der EU bleiben werden, welches in diesem Winter einen Voll-Lockdown benötigt hat.

Warum man den Handel komplett dicht gemacht hat ist ein Rätsel. Weder sind Corona-Cluster im Baumarkt, noch im Möbelhaus oder im Computerfachgeschäft bekannt. Ein Verbot der Nachtgastronomie, bzw. generelles Bewirtungsverbot ab 19 Uhr hätte wohl komplett ausgereicht…

tscheleiner
2
3
Lesenswert?

@madermax

Slowakei hat schon seit letzter Woche Donnerstag einen Lockdown.
Auch wenn die anderen Länder keinen Lockdown verhängt haben, gelten sehr wohl extreme Verschärfungen der Maßnahmen, die einem Teillockdown gleichkommen.

smotron1
2
4
Lesenswert?

Maßnahmen Slowenien Konkret

-3G überall außer Lebensmitterlmärkte, Apotheken und Drogerien.
-FFP2 Pflicht.
- Gastro von 05-22:00 (keine Nachtgastro),

Da seh ich schon noch einen deutlichen Unterschied zu uns.

smotron1
1
8
Lesenswert?

.

Sehe ich genauso.

 
Kommentare 1-26 von 161