Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ab 25. JännerMini-Lockerung: Jetzt kommt die Pflicht zur FFP2-Maske

Am Samstag will die Regierung verkünden, wie es mit dem Lockdown weitergeht. Die Corona-Mutation stürzt die Politik in ein Dilemma. Die Öffnung wird von der Pflicht zur FFP2-Maske begleitet sein, und der Babyelefant wächst.

Angesichts der wirtschaftlichen Relevanz ist wohl davon auszugehen, dass erste vorsichtige Öffnungsschritte den Handel betreffen werden
Angesichts der wirtschaftlichen Relevanz ist wohl davon auszugehen, dass erste vorsichtige Öffnungsschritte den Handel betreffen werden © AP
 

Die Hoffnung, dass in knapp zehn Tagen, am 25. Jänner, der Lockdown in Österreich beendet und die Rückkehr zur Normalität eingeläutet wird, hat sich wohl endgültig zerschlagen. Der Vormarsch der britischen Virus-Mutation in weiten Teilen Europas macht dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung.

Kommentare (99+)
Kommentieren
aufderwolke7
2
11
Lesenswert?

FFP2 Maske

Was bringt eine ffp2 Maske wenn fast jeder die gleiche Maske ohne eine Desinfektion mehrmals verwendet. Man sieht es den Masken auch an.
Sie sind nicht mehr weiss sondern grau verschmutzt. Man soll die Benutzer aufklären, dass auch ffp2 Masken nur zum einmaligen Gebrauch bestimmt sind.
Wenn öfter, dann muß man sie desinfizieren.

Katrinp204
10
21
Lesenswert?

Es wär mir als Unternehmer..

Wichtig, dass meine Mitarbeiter nicht 8 Stunden am Tag mit der FFP2 Maske herumlaufen müssten und dann auch noch damit Kunden beraten müssen. Ist bei den normalen Masken schon mit Schwindel zu kämpfen.
Natürlich würde ich auch gerne wieder aufsperren, aber ich habe Gsd einen Onlineshop. Ich würde es verantwortungslos finden, wenn der Handel jetzt öffnet. Shöpping usw. bietet allen, die keinen Onlineshop haben Hilfe an! Super!
An alle Händler da draußen: nutzt das! Und auch an die Endverbraucher: nutzt das!

Alfa166
0
15
Lesenswert?

Ich habe im 1. Lockwdown etwas aus Solidarität über Shöpping bestellt.

Seit dem weiß ich, warum ich mein Amazon Prime liebe und schätze. Hab auf die Waren im Wert von 140 Euro sage u d schreibe 36! Tage warten müssen! Bestelleingangsbestätigung war schnell da - nach knapp 2 Wochen eine Mail, die Bestellung wird bearbeitet - noch mals 1 Woche später Versandbestätigung und dann erst nach weiteren 2 Wochen kam die Bestätigung der Post, dass sie das Paket soeben erhalten haben! Unverschämt nenn ich so etwas, so vergrault man die Kunden.

onlinevision
0
4
Lesenswert?

Baumarkt?

Schon mal in einem Baumarkt zu bestellen probiert? Bei 80% der "Onlineshop-Artikel" gibts die amüsante Meldung: "Eine Zustellung ist nicht möglich. Das Produkt kann in der nächsten Filiale abgeholt werden."
Oder Holz kaufen im sogenannten online-Shop der Landwirtegenossenschaft: "Danke für Ihr Interesse. Ein Mitarbeiter wird für Sie ein Angebot ersteilen und Sie über den aktuellen Preis informieren."
Bis das Angebot fertig ist, hat die Konkurrenz schon zugestellt...

Starfox
5
23
Lesenswert?

Ich trage täglich

FFP2 Masken und arbeite im Verkauf. Ich lebe noch und bekomme Luft damit. Diese Jammerei ist ja unerträglich Mittlerweile.

lieschenmueller
4
8
Lesenswert?

Ist

das eine Werbung, Katrinp204?

Katrinp204
2
10
Lesenswert?

Haha

Nein, aber ich finde es furchtbar, dass die Wirtschaft bei uns im Lande zerbricht und alle brav bei Amazon bestellen.
Ich kommentiere, weil ich mir vorher auch die anderen Kommentare durchgelesen habe und es des Öfteren zu lesen gibt, dass alle einfach nurmehr bei Amazon bestellen. Find ich persönlich ganz schlimm, denn wenn der Händler um die Ecke das gleiche Produkt hat und du ihn anrufst, gibt er es dir sicher ein bisschen günstiger und bringt es dir wahrscheinlich noch am gleichen Tag heim.
Ich mache hier keine Werbung für mein Geschäft und möchte das auch nicht, denn das ist privat. Ich nutze shöpping zum shoppen, denn ich hab ja selber einen Onlineshop ;)

lieschenmueller
1
13
Lesenswert?

Das Shoppen bei österreichischen Unternehmen wird einen leider nicht einfach gemacht

Mein Mann bestellte etwas - sehr hoher Preis - erstmal nichts ersichtlich am Handy, ob angekommen überhaupt. Dann nachgefragt telefonisch bei der Firma, ja, der Betrag sei von der Kreditkarte sichtbar bei ihnen, aber es fehle was überhaupt bestellt wurde. Also welcher Gegenstand. Man solle es bitte nochmals versuchen. Gesagt - getan. Plötzlich ein Anruf seitens der Firma, ja, jetzt sei es ersichtlich, der erste Vorgang. Wirrwarr, ob der Artikel nicht 2 x jetzt bestellt wäre (würde das Kreditkartenlimit sogar überschreiten bei uns). Wieder telefonisch abgeklärt, ob eh nicht.

Anderes Beispiel, will man über Kreditkarte bei einigen Unternehmen bestellen, geht's nicht, weil man da über ein Inkassobüro??!! (nichts anderes ist das, mir fällt nur der Name im Moment nicht ein), erstmal kleinere Beträge bestellen müsse, dann würde man freigeschalten.

Beim großen Versandhändler geht bei uns halt immer alles prompt und klaglos und ohne diese ganze Gschisti-Gschasti.

Artikel vom österreichischen Unternehmen ist eingetroffen und mein Mann hat große Freude damit. Aber der Bestellvorgang war - schreibe ich aus Höflichkeit jetzt nicht.

Katrinp204
2
4
Lesenswert?

Ja, die müssen..

das halt auch noch lernen. Bau von heut auf morgen einen Onlineshop wenn du keine Ahnung von dem ganzen hast.
Es ist Einstellungssache. Ich nehm mir gerne 5 min länger Zeit, um dafür regional zu kaufen. Es lässt sich alles klären, auch dein Beispiel mit den Problemen. Das war denen sicher total unangenehm, aber sie würden sich dann auch 2 Stunden hinsetzen, nur um deine Bestellung fertig zu machen.

ARadkohl
0
1
Lesenswert?

So bei den Kommentaren hier zwischen drin,

Endlich geht's mal um guten smal talk und nicht um Corona Hysterie. Und schon gar nicht kann ich mehr hören wie - gohören hart bestraft, gehört die medizinische Behandlung verweigert usw. Dann behandeln wir den schifahrer, den Raucher, den Weintrinker, den Übergewichten auch nicht mehr. Meine Erkenntnis daraus ist, bei einigen richtet das Corona viele Gehirnschäden an, ohne dass sie Corona haben.

Mein Graz
0
7
Lesenswert?

@Katrinp204

Ich frag mich immer wieder: aus welchem Grund müssen das die Österreicher JETZT ERST lernen? Einkaufen über Internet gibt es doch nicht erst seit kurzer Zeit - und wenn ich mit Seiten von Firmen ansehe, die nicht in Österreich angesiedelt sind ist klar, dass dort schon viele Jahre am Online-Verkauf gearbeitet wird.

Manche österreichischen Seiten sind wie aus der Urzeit des Internet entsprungen. Dass einem die Freude am Einkaufen vergeht darf niemanden wundern, wenn nicht einmal eine Suchfunktion vorhanden ist oder diese nicht funktioniert!

ruprecht1
29
5
Lesenswert?

Föllig Unötig

Auf einmal kommt die Regierung drauf dass man eine FFP2 Maske kaufen muss, nur das man besser geschützt ist?
Nur weil die Wirtschaft jetzt weniger normale Masken verkauft, da die Leute diese Teilweise selber machen. Wieso soll ich meine ganzen Masken jetzt wegwerfen und jeden Tag eine neue FFP2 Maske kaufen wenn ich den ganzen Tag in der Schule bin?

Claudia1965
1
4
Lesenswert?

Maske

Na für den Abend .....

freeman666
10
42
Lesenswert?

FFP2 Masken machen Sinn, vorausgesetzt sie werden dichtanliegend getragen

Die 2 Euro die
qualitativ gute Masken momentan kosten sind gut angelegt.

Untersberger
20
47
Lesenswert?

Mit der FPP2-Maske

wird nur mehr der Lebensmittelgrundbedarf besorgt werden. Alles andere über Onlineshops welche vorwiegend nicht österreichischem Ursprung sind. Mein ganzer Bekanntenkreis ist dieser Auffassung. Auch wenn dieses Posting die Rotstrichler bevorzugen wird, bin ich froh dass dzt noch diese Alternative gegeben ist.

compositore
0
9
Lesenswert?

FPP2-Maske

Völlig ihrer Meinung, auch die 10er Packung FPP2-Masken, die den älteren Österreichern zugesandt wurden (werden), tragen den Aufdruck "Made in PRC".
Da ist es eh egal, ob ichs in Ö (teuer) oder Online (günstiger zum Wohle meiner Geldbörse)) kaufe.

Annahoesele
0
0
Lesenswert?

Made in...

Würden die Geschäfte endlich immer offen sein, würde ich eh hier einkaufen. Ich bestelle aber immer mehr und lieber bei A.... Da kann und darf ich ganz ohne Maske und Abstand shoppen, so wie früher im Geschäft.

MISS_S
27
35
Lesenswert?

Wie

Soll ich als Schwangere dann einen Alltag bestreiten??? Lt. Kages muss ich zwar im Krankenhaus arbeiten und dass mit MNS nur einkaufen kann ich dann nicht mehr gehen weil ich keine ffp2 Masken tragen darf ??? Lustig is des bald nicht mehr......

CeaSanddorn
16
15
Lesenswert?

kenn ich

wer denkt schon an unsere Gruppe...Schwangere sind ja auch bei den Impfungen ausgeschlossen... man darf sich selber schützen ja, aber ansonsten bekommt man nur Steine in den Weg gelegt...weiß auch noch nicht wie wir das machen sollen!Kindersachen bei Amazon shoppen... ;-P

ctsch
7
18
Lesenswert?

Es gibt auch

andere online Shops......

MISS_S
9
9
Lesenswert?

Mir geht...

Es nicht darum wo wir shoppen können mir geht es darum dass ich langsam nicht mehr weiß wie ich meinen Alltag als schwangere schaffen soll aber Hauptsache i geh brav arbeiten und helfe Tag für Tag kranken Menschen an der Front in welcher Form auch immer.....wir Schwangeren sind hier eine Gruppe die totgeschwiegen, nicht unterstützt und im Stich gelassen wird Hauptsache unsere Kinder dürfen dann die Pension für die Menschen zahlen die uns jetzt 0 Hilfe und Unterstützung zukommen lassen.

Bobby_01
46
86
Lesenswert?

Bei

den aktuellen hohen fallzahlen ist jede Lockerung verantwortungslos!

Annahoesele
0
0
Lesenswert?

Genau...

Ich bin auch dafür, dass wir in Zukunft alle nur noch zuhause sitzen, der Staat uns monatlich genug Geld für Miete und online shopping überweist und unsere Regierungsmittglieder jedem wöchentlich ein Essenspaket vor die Tür stellen. Dann brauchen wir keine Masken, keine Impfungen und alles kann geschlossen bleiben... Was für ein schönes Leben wartet hier auf mich.

zafira5
79
24
Lesenswert?

Pflicht zur FFP2-Maske

Was soll das mit der FFP2-Maske?

Ich habe mir eine Maske so wie die Feuerwehr bei ABC Einsätzen verwendet
jetzt schon vorsorglich gekauft.
Empfehlung an alle diese jetzt schon zu kaufen weil wenn diese
von Rudi Anschober vorgeschrieben werden sind sie sicher teurer als jetzt.

Weil die Hersteller dieser Masken müssen auch bei der Kalkulation sämtliche ausernatürliche NEbenkosten (Anfüttern) berücksichtigen.

Aber das medizinische Personal darf ja weiter die Corona Impfung ohne
Handschuhe und Schutzgewand durchführen.

Gratulation an unsere Regierung. (Chaostruppe)

knapp
5
29
Lesenswert?

Nennen Sie ein konkretes Beispiel,

wo Impfungen ohne Handschuhe durch geführt werden. Nur die Regierung schlecht reden reicht nicht!!

peter80
19
57
Lesenswert?

Heute..

Dpd war das ohne Maske mit Unterschrift. Post warcda mit RSB ohne Maske.. Spedition war ebenfalls da, ohne Maske.. FFP2 gute idee aber die schaffen ja nicht mal normale Maske in Österreich

 
Kommentare 1-26 von 141