Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ATV-Duelle im RiesenradNepp möchte nicht mit Strache diskutieren

Der erste große Konfrontationsabend für die Wien-Wahl im Privatfernsehen wirft seine Schatten voraus. FPÖ-Spitzenkandidat Dominik Nepp möchte nicht zum "Duell im Riesenrad" mit seinem Ex-Chef Heinz-Christian Strache antreten.

Heinz-Christian Strache wird am Sonntag nicht mit Dominik Nepp diskutieren. © APA
 

Die Regeln wären relativ simpel. ATV bittet die Spitzenkandidaten für die Wien-Wahl kommenden Sonntag um 20:15 zum „Duell im Riesenrad“. Jede Diskussion dauert eine Runde im Riesenrad, also etwa 15 Minuten. Die Diskussionspaarungen wurden von der Redaktion ausgewählt: SP-Bürgermeister Ludwig soll mit Gernot Blümel von der ÖVP diskutieren, die grüne Vizebürgermeisterin Birgit Hebein mit Neos-Chef Christoph Wiederkehr, und FPÖ-Spitzenkandidat Dominik Nepp mit seinem Ex-Chef Heinz-Christian Strache vom gleichnamigen Team HC Strache.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

tannenbaum
3
24
Lesenswert?

Nepp,

wie ein kleiner, trotziger Bua. Schade, ich hätte mir gerne ein Bild gemacht, wer von den beiden der Unsympathischere ist!

SoundofThunder
5
14
Lesenswert?

Schade!

Nepp hat keine 🥚 🥚

himmel17
1
13
Lesenswert?

Nimm

Der reinste Nepp für die Republik war der HC - Nimm.
Es gilt die Unschuldsvermutung.

ronny999
4
17
Lesenswert?

Hatsche gg Nepp

wäre sicher lustig bei deren beiden Intelligenz - schade. Aus Wählersicht aber egal, da es wohl nicht viele geben wird, welche die beiden wählen.

DergeerderteSteirer
4
25
Lesenswert?

Wennst dich da nicht täuscht @ronny999, ..............

mangelhaft belichtete und unmündige Bürger ohne Horizont gibt es leider noch immer zur Genüge ........... ;-)

Lodengrün
5
15
Lesenswert?

Was quasselt da der Stumpf

Vor jeder Wahl sind die Kandidaten gleichwertig. Was vorher war ist nicht relevant. Lachen würde ich wenn die FPÖ durchrattert und bei der nächsten Wahl zur Diskussion schreiten möchte. Dann nimmt man die Worte von stumpf: „Sorry so eine Zwergenpartei bekommt keinen Platz für eine Diskussion“. Da würde Stumpf aber ordentlich gucken.