AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wochenende der EntscheidungKogler zu Türkis-Grün: "Die eineinhalb Tage sind jetzt auch noch Zeit"

Die Grünen werden am Sonntag über die Aufnahme von Regierungsverhandlungen entscheiden. Kurz will die Beratungen der Grünen nicht präjudizieren und wird sich erst am Montag zu Wort melden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Kurz und Kogler: Noch ist alles offen, aber ein Abbruch der Gespräche scheint nicht wahrscheinlich
Kurz und Kogler: Noch ist alles offen, aber ein Abbruch der Gespräche scheint nicht wahrscheinlich © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Um 20.20 Uhr trat Grünen-Chef Werner Kogler, flankiert von Leonore Gewessler und Birgit Hebein, vor die Presse um zu sagen, dass er nichts sagt: "Die Sondierungsgespräche sind beendet. Wir werden jetzt noch einmal intensiv darüber beraten, welche Empfehlung wir aussprechen, und dann stimmt der erweiterte Bundesvorstand ab."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

duerni
4
1
Lesenswert?

Was muss noch alles geschehen, damit wir einsehen, dass ....

Politiker keine objektiven Problemlösungen anbieten können, weil JEDE Partei ihrer Klientel verpflichtet ist.
Gutes Regieren heißt aber die besten Lösungen für alle Problemstellungen zu erarbeiten - wie müssen wir das Verteidigen Österreichs organisieren - wie Reduzieren wir CO2, ohne bestehende Arbeitsplätze unnötig zu gefährden - wie vermitteln wir unserer Jugend moderne Kenntnisse und Fähigkeiten - wie verstärken wir die Stärken Österreichs - uvm.
Das "Wissensgebiet Politik" wird in gesponserten Parteiakademien gelehrt. Woher sollen denn objektiv agierende Politiker dann herkommen?
Auch wir Bürger/innen wählen unsere Volksvertreter subjektiv - aufgrund den subjektiven Vorstellungen dieser Politiker zu Lösungen von Problemen.
Die gewählten Politik/innen sitzen im Parlament und wählen aus den Vorschlägen, die ihnen VON EXPERTEN vorgelegt werden. Diese Experten bilden die Gemeinschaft für objektive Problemlösungen - das ist die Regierung. Ausgewählt werden die Experten - nach einer öffentlichen Ausschreibung und Objektivierung - vom Bundespräsidenten.
Dann gäbe es keine "Sondierungen" und keine klientelbezogenen Lösungen von Problemen.

Antworten
voit60
6
10
Lesenswert?

die ÖVP ist die einzige Partei

die ein Zusammenarbeiten mit den grauslichen FPÖ-lern nicht ausschließt. Furchbar

Antworten
Lamax2
6
7
Lesenswert?

Gefährliche Mixtur

Die Grünen sind ganz gierig aufs Regieren und bei der ÖVP gibt es berechtigte Zweifel, zu sehr nach links zu gehen.

Antworten
Steira111
26
8
Lesenswert?

Wie lange sondieren ÖVP und die Grünen nun schon?

Die Grüne gleichen sich der Showgruppe der ÖVP immer mehr an.

Antworten
Civium
6
17
Lesenswert?

Besser die Grünen passen sich der ÖVP an

und nicht die ÖVP in einer eventuellen Schwarz Blauen Koalition den Freiheitlichen.
Kurz würde mit der FPÖ in einer Koalition nicht nur sich selbst den Ast absägen auf den er sitzt, nein es würde wohl ein Kopfschütteln national wie international geben.
Die Zeit ist reif für eine Umweltpartei in der Regierung unsere Enkel werden ihre Eltern ei MAL fragen, was ihr damals gemacht?
Sowie ihre Urgrosseltern gefragt wurden, was habt ihr damals gemacht, in einen anderen Zusammenhang!

Antworten
Balrog206
0
1
Lesenswert?

Civi

Bin auch für diesen Versuch , aber das man glaubt grün könnte gr den Klimawandel aufhalten -verändern ist wohl hoch hergeholt !!

Antworten
peter47
4
14
Lesenswert?

Jetzt live in ORF 3 (20:15)

Lockl argumentiert sehr ausgewogen.

Kein Wunder, dass VdB mit ihm als Wahlkampfstrategen gewonnen hat.

Anzumerken ist, dass Kalina (SPÖ) diese momentan als nicht regierungsfähig hält

Antworten
Hieronymus01
47
22
Lesenswert?

Peinlich das Auftreten von Kurz.

Für was btaucht er so viel Statisten im Hintergrund welche ihm mit Tränen den Rücken stärken.

Antworten
hermyne
55
36
Lesenswert?

Sondieren

Bitte sondiert die nächsten 5 Jahre - und zwar bis zum nächsten Wahltermin. Dann hätten wir eine Expertenregierung und der große Blender bliebe uns erspart.

Antworten
Reipsi
0
0
Lesenswert?

Sind wir eine

Diktatur ?

Antworten
SoundofThunder
56
39
Lesenswert?

Herr Kogler

Trau‘kan‘ Schwoaz’n! Lassen Sie sich alles im Beisein eines Notars schriftlich mit Unterschrift geben .

Antworten
Reipsi
1
0
Lesenswert?

Sind e kane

Schworzn sondern Türkise !

Antworten
Kristianjarnig
9
27
Lesenswert?

Naja...

...erinnert sich noch jemand an den guten Joschka mit seinen Grünen bei unseren Nachbarn im Nordwesten. Die hatten ja auch mal "REgierungsverantwortung" und wollten alles soviel besser machen als die Vorgänger. Was ist davon übrig geblieben?
Danach war er dann noch Lobbyist (einmal Politik, immer in dem Sumpf gefangen. Und letztlich ist alles besser als RICHTIG zu arbeiten).

Wer sich also der Irrung hingibt das es jetzt mit Schwarz Grün(oder türkis, lila, violett, was auch immer, drinnen steckt immer der alte schwarze, arbeitgeberunterstützende, Kern(lol)) alles anders(oder gar besser^^) wird der irrt gewaltig.
Das unsere Grünen nicht viel anders sind als die anderswo hat schon eine ehemalige Klubobfrau bewiesen die sich letztlich mit dem Teufel ins Bett gelegt hat um die Welt angeblich zu verbessern(Zyniker vermuten etwas anderes aber tun das Zyniker nicht immer ;-) ).
Man fühlt es auch bereits, alles viel besser geworden seitdem. Hat also doch geholfen diese "pseudogrüne" Idee.....

Ich persönlich denke das politische Parteien, sind sie einmal an der Macht, alle genau das gleiche Spielchen spielen(müssen). In der Opposition ist halt immer leicht maulen, muß man dann Regierungsverantwortung übernehmen ist es halt wie im echten Leben - die Realität hält Einzug.

Diese harte Lehre muß fast jeder "teenie" lernen wenn er erstmal im realen Berufsleben aufgewacht ist. Da liegen zum Großteil ja auch Welten zwischen Träumen und Ideen und dem endgültigen "Ergebnis".

Antworten
crawler
38
23
Lesenswert?

...

und binden sie alles lose an. Schauen sie nach den Gesprächen ob sie die Geldtasche noch haben. Wer weiß was alles möglich ist mit den Schwarzen .

Antworten
Reipsi
0
0
Lesenswert?

A bisserl du..

sind ma holt.

Antworten
hakre
4
41
Lesenswert?

!

verschiedene Zeitungen wissen immer alles besser und geben ihre Vermutungen als klares wissen bekannt. wer will uns regieren? die presse oder gewählte Parteien?

Antworten
Landbomeranze
3
11
Lesenswert?

Schon seit Jahren die Medien.

Die wissen in diversen Diskussionen immer, was besser ist für das Land. Sonderbar, dass es noch keiner weiter geschafft hat, als in eine Hinterbank im Nationalrat oder im EU-Parlament.

Antworten
SoundofThunder
24
5
Lesenswert?

Neue Aula?

Alles Roger!

Antworten
PiJo
4
22
Lesenswert?

Presse oder gewählte Parteien

Die Medien haben schon immer eine Partei oder eine Regierung hochgejubelt oder kaputtgeschrieben. die waren Mächtigen sind im Hintergrund der Medien.
Schlagzeilen sind gleich Auflagen.
das führt den" Unabhängigen Abgeordneten" ad absurdum.

Antworten
peter47
8
30
Lesenswert?

Verhandlungsdetails an die Medien

Reimon beklagt sich, dass die ÖVP Verhandlungsdetails an die Medien gegeben hat.

Ist Willis Forderung nach dem Finanzressort via Medien professioneller?

Antworten
X22
10
18
Lesenswert?

Der sitzt nicht bei den Sondierungsgesprächen und seine Meinung kundtun schadet ja nicht und

er hat auch den Zusammenhang erklärt warum er ein Finanzressort für wichtig hält, die Umsetzung von Umweltbelange kostet, man kann die besten Ideen haben, wenn der andere die Gelder nicht dementsprechend freigibt, wird aus einer guten Idee eine unbrauchbare, was zB. nützt dir ein Auto das finanziert wird, wenn zum Betrieb (Sprudel) kein Geld da ist.

Antworten
peter47
2
6
Lesenswert?

Glaubst net..,

dass er die Handynummer vom Kogler hat?

Antworten
X22
1
1
Lesenswert?

Ändert sich dadurch etwas

?

Antworten
peter47
0
0
Lesenswert?

Ist das so schwer?

Mich stört nicht das WAS sondern das WIE.

Willi hätte nicht den Weg über die Medien gehen sollen, sondern seine Meinung direkt mit Kogler austauschen können

Antworten
crawler
10
7
Lesenswert?

Und ich habe immer gelesen

nur die wiener Grünen haben skurrile Ideen. Aber wema schaun was bei den Verhandlungen raus kommt.

Antworten
X22
4
8
Lesenswert?

in vereinfachter Weise gesagt, ohne Göld ka Musi

Da von keiner Idee gesprochen wurde, sondern es nur um die Finanzierung von möglichen Projekten geschrieben wurde, verstehe ich bei deinem Kommentar nur Bahnhof

Antworten