Steigende Corona-ZahlenLockdown für Ungeimpfte - was heißt das, und wann tritt er in Kraft?

Schon ab Stufe 4, einer Auslastung der Intensivbetten von 25 Prozent, wird Ungeimpften der Eintritt in Gastronomie, Hotellerie, zu Veranstaltungen, Kultureinrichtungen, Freizeit- oder Sporteinrichtungen untersagt. Ab Stufe 5 gilt für Ungeimpfte generell eine Ausgangsbeschränkung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kino Hartberg Cine4You, Kinoschlieszung, Corona, Coronavirus
Kino geschlossen: Zumindest für Geimpfte soll sich das nicht wiederholen © Unterweger
 

Schon im November könnte es zu neuen Corona-Lockdowns in Österreich kommen, diesmal allerdings nur für Ungeimpfte. Das sind die Pläne der Bundesregierung. Die steigenden Zahlen lassen allenorts die Alarmglocken schrillen. Selbst am heutigen Sonntag wurden wieder 3624 Neuinfektionen gemeldet - 60 Prozent mehr als am Sonntag vor einer Woche.

Der Herbst mit dem witterungsbedingten Rückzug in geschlossene Räume lässt einen weiteren Anstieg der Infektionen erwarten. Simulationsforscher Niki Popper sagte dieser Tage zusammenfassend zur Kleinen Zeitung: „Was wir sehen ist, dass zu wenige Menschen geimpft sind." 65,2 Prozent der heimischen Bevölkerung haben zumindest eine Impfung erhalten, 61,9 sind grundimmunisiert. Es ist daher sehr wahrscheinlich,  dass sich der Anstieg fortsetzt. Vor allem in den Reihen der Ungeimpften, wie die Sieben-Tages-Inzidenzen der vergangenen Wochen zeigen:

Die türkis-grüne Bundesregierung schärfte daher nach: Liegen mehr als 600 Covid-Patienten auf den Intensivstationen, müssen Ungeimpfte in den Lockdown. Relevant ist aber auch die regionale Betrachtung - es geht um die Auslastung der Intensivstationen in den Bundesländern, die den Schwellenwert von 30 Prozent nicht überschreiten darf. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 20 Prozent könnte Niederösterreich am 3. November das erste Bundesland sein, für das Stufe 5, also der Lockdown für Ungeimpfte, gilt. Für Salzburg und Vorarlberg gilt eine Wahrscheinlichkeit von 15, für Wien eine Wahrscheinlichkeit von 10 Prozent.

All jenen, die weder eine Impfung noch einen aufrechten Genesungs-Status vorweisen können, wäre dann das Verlassen des eigenen privaten Wohnbereichs nur noch in Ausnahmefällen gestattet. Erlaubt ist in diesem Fall nur noch die Grundversorgung und der Weg zur Arbeit.

Viele blicken in diesen Tagen nach Wien. Die Bundeshauptstadt machte die allgemeinen Lockerungsübungen der vergangenen Monate nur eingeschränkt mit.

In Wien schon verschärft

Schon bisher galten in Wien, anders als in anderen Regionen Österreichs, die 3-G-Regel bereits ab dem 6. Lebensjahr und die Maskenpflicht in allen Kundenbereichen, nicht nur in Geschäften des täglichen Bedarfs. Außerdem sind der Zutritt zur Nachtgastronomie und der Eintritt bei Zusammenkünften ab einer Teilnehmerzahl von 500 Personen nur noch mit 2G-Nachweis möglich, also für Geimpfte oder Genesene. In die Wiener Staatsoper etwa darf man nur hinein, wenn man eben geimpft oder genesen ist, dafür muss keine Maske angelegt werden.

In Wien wird dieses Corona-Regelement demnächst für Geimpfte gelockert und für Nicht-Geimpfte noch einmal verschärft: Demnächst kann bei kleineren Events oder Aufführungen auf die Maskenpflicht   verzichtet werden, wenn dafür die 2G-Regel (also geimpft oder im vergangenen halben Jahr genesen) als Eintrittsvoraussetzung etabliert wird.

Für Kinos in Wien etwa gilt derzeit die 2,5 G-Regel. Das heißt, der Eintritt ist auch möglich, wenn man PCR-getestet ist. Dafür ist eine Maske vorgeschrieben. Nunmehr wird auch hier die Option geboten, auf den 2G-Modus umzustellen.

Auch eine 2Gplus-Regel, also geimpft bzw. genesen plus getestet kann künftig als Voraussetzung angezeigt werden. Dafür muss dann keine Maske getragen werden. 

Für ganz Österreich künftig das Fünf-Stufen- statt des bisherigen Drei-Stufen-Systems. Dieses sieht in der letzten Kategorie einen Lockdown für Ungeimpfte vor. Voraussetzung ist, dass auf den Intensivstationen mehr als 600 Betten mit Covid-Infizierten belegt sind. Derzeit liegen 224 Personen auf den Intensivstationen, zuletzt hatte Österreichs Gesundheitssystem am 11. April die Schwelle von 600 Covid-Betten (611) überschritten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

future4you
13
21
Lesenswert?

Um mich betreffend Impfung zu informieren

frage ich keinen Politiker, sondern meinen Arzt! Wenn ich einen Herzinfarkt erleiden sollte, werde ich auch nicht abwarten, was Kickl & Co dazu meinen. Und seriöse Aufklärung hat es in Zusammenhang mit Corona soviel gegeben, wie bei keiner anderen Krankheit, bzw. bei keinem anderen Medikament. Ich getraue mich zu wetten, dass viele dieser Impfgegner sich ungefragt das „Jaukerl“ haben geben lassen, als es darum ging, ihren Urlaub irgendwo in Regionen zu verbringen, wo Impfpflicht herrschte.

Lodengrün
2
6
Lesenswert?

Richtig @future

aber da gibt es gar nicht wenige die hinter vorgehaltener Hand abraten und selbst, wie auch Pflegepersonal, nicht geimpft sind.

Giuseppe08
15
15
Lesenswert?

Verhältnismäßig

Da ja alle Erwerbstätigen in Österreich in das Steuer- und Sozialsystem einzahlen, wäre es verhältnismäßig bei den festgelegten Stufen, dass bei den Festlegungen der Zahlen für Krankenhaus und Intensivstation die Geimpften davon heraus zurechnen. Ansonsten müssten die Geimpften auch in den Lockdown.

hhaidacher
1
1
Lesenswert?

Interessante Kurven - es fehlen die "komplett Ungeimpften?"

siehe: 12-17 geimpft12-17 nicht (vollständig) geimpft18-59 geimpft18-59 nicht (vollständig) geimpft60 und älter geimpft60 Jahre und älter - nicht (vollständig) geimpft

Corona selbst ist übrigens eine gelistete Nebenwirkung laut EMA.

Sehr interessant, wieso es in der Statistik keine Ungeimpften gibt.
Also wirkt keine Impfung besser als eine Impfung?
(Schaut zumindest so aus)

SNici1
48
27
Lesenswert?

Ungeimpfte... Unverantwortlich... Daheimbleiben

... Nägel mit Köpfe... Wer nicht I pft... Keine Arbeit... Kein Geld... Kein Vergnügen... Pasta..... PUNKT... werds net kapiert.

malsehen
23
30
Lesenswert?

wenn

jedes 100. Spitalsbett mit Coroapatienten belegt ist gibt Ausgangsbeschränkung. Gehts noch???

checker43
11
6
Lesenswert?

Wollen

Sie warten, bis ein/zwei Wochen später jedes 50. Bett mit Coronapatienten belegt ist? Und weitere vier Wochen später jedes 10? Also Maßnahmen dann setzen, wenn es zu spät ist, dass diese noch greifen könnten?

david965bc
10
16
Lesenswert?

Das Gesundheitspersonal ist überlastet, nicht die freiwillig Ungeimpften, die testen müssen.

Je weniger Personal, desto weniger Intensivbetten.

Als Feldherr muss man immer die Folgewirkungen auch beachten. Napoleon z. B. hat es übertrieben, am Ende hat er alles verloren. Prinz Eugen hat rechtzeitig Maßnahmen zum Frieden gesetzt, Österreich ist groß geblieben.

Darum gibt es in Russland eine Übersterblichkeit seit Beginn der Pandemie von 781.000 Bürgern. Bulgarien ist weltweiter Spitzenreiter der Übersterblichkeit mit 41.500 Bürgern. Impffaule Nationen mit genug Impfstoff sind ganz weit vorne in der Liste der Übersterblichkeit.

Einige Nationen messen jedoch nicht die Übersterblichkeit wie Indien. Die Türkei gibt auch wenig Daten heraus.

Stony8762
8
5
Lesenswert?

---

Zeit wird's! Warum sollen wir, die alles tun, um die Pandemie in den Griff zu bekomnen, für diese ... mitbüssen?

malsehen
31
42
Lesenswert?

warum

sind nur die Ungeimpften betroffen? Es gibt ja schon 22.000 Impfdurchbrüche. Warum müssen Geimpfte nicht zum Test?

checker43
9
7
Lesenswert?

Bei 5,5 Millionen

Geimpften 22.000 Durchbrüche. Also nur 4 von 1000 Geimpften.

Bei 3,5 Millionen Umgeimpften 130.000 positive Fälle seit Mitte August. Also 37 von 1000 Ungeimpften.

Unterschied Geimpfte-Ungeimpfte: Faktor 9,3

Deshalb müssen Geimpfte nicht testen.

Steirer79
14
18
Lesenswert?

@malsehen

Schon mal nachgerechnet wie gering der Prozentsatz ist?

david965bc
27
11
Lesenswert?

Damit sich die Geimpften mit Delta auffrischen können,

so erspart man sich die dritte Impfung oder es muss dann eventuell einer neuer Impfstoff entwickelt werden.

Die Auffrischung mit Delta ist immunologisch besser als mit Biontech.

simone1984
9
15
Lesenswert?

Und die Kinder???

Von den Kindern redet wieder niemand? Ungeimpft sind da schließlich viele nicht vor allem unter 12. Müssen die dann vom Urlaub oder der Schule daheim bleiben??

sugarless
1
1
Lesenswert?

Hallo

Hoffentlich bald mal

ragu
35
50
Lesenswert?

Steirerbua

Ich finde es gehört für ALLE die Testpflicht !

Steirer79
22
20
Lesenswert?

@ragu

Und warum? Wenn sich alle nichtgeimpften ehrlich testen würden is das sinnlos

ragu
43
46
Lesenswert?

Steirerbua

Es kommen sicher auch einige getestete Ungeimpfte zum Handkuss weil sich Geimpfte aufführen als wären sie " unsterblich"!

david965bc
14
12
Lesenswert?

Die Gesellschaft ist sehr tolerant gegenüber freiwillig Ungeimpften,

besonders wenn es Familienmitglieder, Freunde und nette Verwandte und Bekannte sind.

Die Regierung ist nicht tolerant gegenüber den freiwillig Ungeimpften, weil ihre Aufgabe ist, das Gesundheitspersonal vor Überlastung zu schützen. Und zwar auch Eigennutz, weil diese sonst kündigen könnten.

ragu
22
15
Lesenswert?

Steirerbua

Also versteh ich das richtig dass es keine Ansteckungsgefahr unter Geimpften gibt oder wie ?

WindyThePooh
12
15
Lesenswert?

du

Hast es tatsächlich nicht verstanden. Deine Einstellung verhindert das.

plolin
28
36
Lesenswert?

Ragu,

entschuldige bitte, aber warum habe ich mich impfen lassen? Denk einmal nach. Sicher, auch ich könnte positiv werden. Allerdings wird dann der Verlauf, so wie es aussieht, nicht so schlimm sein.
Und warum soll ich Leute schützen, die sich nicht impfen lassen wollen?

ragu
23
24
Lesenswert?

Steirerbua

Mich würde mal interessieren wie viele "NichtÖsterreicher"in unseren I-Betten behandelt werden !

Bluebiru
3
12
Lesenswert?

@Ragu

Und warum wollen sie das wissen? Damit sie ihre Xenophobie ausleben können? Wer in Österreich lebt, arbeitet und Steuern zahlt, hat auch das Recht auf entsprechende medizinische Versorgung.

ronin1234
1
19
Lesenswert?

Reaktion

Nur weil Ungeimpfte nicht ins Gasthaus und ins Kino gehen können nennt sich das schon Lockdown?

fwf
1
2
Lesenswert?

Impfmuffel ?

Und geimpfte Erkrankte kriegen das Intensivbett gratis ??? Importiert man rumänische Coronapatienten absichtlich, um die Auslastungsgrenze möglichst bald zu erreichen ??? Sollte unser Gesundheitsminister nicht zuerst auf die heimischen Patienten schauen und die Aufklärungsquote verbessern, warum die Impfungen, entgegen aller Beteuerungen, nicht wirklich schützen ??? haben wirklich schon alle den Hausverstand gekündigt ?

SoundofThunder
3
13
Lesenswert?

Wer kontrolliert das?

Oder soll man QR-Code Scanner aufstellen der dann ein Drehkreuz entriegelt?

Bluebiru
3
7
Lesenswert?

@Sound

Das ist einmal eine gute Idee.

griesbocha
57
38
Lesenswert?

Impfmuffel sollten ihr Intensivbett selbst bezahlen müssen.

Dann kehrt endlich Vernunft ein.

finaelfr
9
14
Lesenswert?

Dann zahl dein

Impfabo auch selber!🙈

Kulak
46
33
Lesenswert?

Würd ja gern, aber wenn gar keines mehr frei ist

weil die doppelt Geimpften alles belegen...

Was mach ma da?

plolin
3
10
Lesenswert?

Kulak,

dann bleiben die Geimpften drinnen, ganz einfach@

kuwa
8
39
Lesenswert?

Wer misst, wer ordnet zu ?

Wer stellt fest, wer misst , wer ordnet rechtssicher auf welcher Basis " Ursache und Schuld" den Ungeimpften zu, damit ein Lockdown für Ungeimpfte gemäß zu erwartender Verordnung eben rechtssicher verhängt werden kann ? Wer entscheidet wann rechtsverbindlich , daß bei Erreichen dieser Intensivbetten-Indikatoren diese von Ungeimpften verursacht wurden . V.a wenn laut aktuellen AGES Zahlen der Anteil der positiv bereits mit Symptomen (!) getesteten Coronakranken mit 2fach Impfung bereits bei 31% , in der Altersgruppe über 60 J. mit 2fach Impfung bei besorgniserregenden 61% liegt. Wie hoh ist dann die Dunkelziffer von auch Virustragenden und folglich an andere unkontrolliert, da permanent ungetestet, VirusAbgebenden Geimpften, die (noch) keine Symptome spüren ? Das meint auch ein Jurist heute in einer österr. Tageszeitung, Frage : "Ist ein Lockdown für Ungeimpfe überhaupt rechtmäßig ? Antwort: "Wieviel tragen auch Geimpfte zum Anstieg der Infektionszahlen bei und ist es gerechtfertigt sie weiterhin aus der Testpflicht zu entlassen ?"

checker43
3
5
Lesenswert?

Das

machen Epidemiologen und Juristen in Rücksprache mit der Politik. Die Frage, die Sie stellen, ist für die gesamtheitliche Betrachtung irrelevant, weil die symptomatischen geimpften Ü60 in absoluten Zahlen die zweitkleinste Gruppe sind (nach den symptomatischen geimpften 12-17-Jährigen). Sie haben viel mehr Fälle bei den ungeimpften jüngeren Gruppen.

selbstdenker70
0
2
Lesenswert?

...

Am besten gefällt mir die Ansage, “ in den Ferien werden sich die Zahlen etwas erholen weil weniger getestet wird“... Ja wie jetzt? Finden wir die positiven nur an wenn wir täglich 150.000 PCR Tests machen, oder weil sie im herkömmlichen Sinn “erkranken“ und melden?

eratum
16
34
Lesenswert?

Wer a bissl rumkommt

und net nur - wie viele hier - den Tastaturhelden spielt, merkt gleich, dass die meisten nimma interessiert. Weder 3G Kontrollen noch sonst was. Egal ob Gast, Hotel, Wirtshaus, Schigebiet oder sonst was. Ganz nach dem Motto "Panikmodus für jene, die drauf stehn"

peter800
42
26
Lesenswert?

..

Und wer zahlt für die LongCovid folgen der ungeimpften? Ich hoffe wohl die ungeimpften selber.!!

Schneemutz
28
23
Lesenswert?

Fragen Sie sich lieber,

was man mit den Millionen und Abermillionen für das Gesundheitssystem hätte tun können, die für überflüssigen Imfpstoff ausgegeben wurden.

hhaidacher
1
4
Lesenswert?

Genau - Pflegegehälter verdoppeln

und die aktuell 6000 LEER STEHENDEN BETTEN wegen PERSONALMANGEL! und nicht wegen der Covid-19 Patienten werden gut betreut.

Sie könnten sich die Werbung, die Testerei und die teure Werbung sparen.
Und alle wären gut versorgt.

und wir hätten im Nu eine wunderbar nachhaltige natürliche Herdenimmunität.
Durch die Impfung schaffen wir das (wie aktuell evidenzbasiert sich zeigt) NICHT!

Stattdessen gabs nicht mal den angekündigten Pflegebonus. :-(
Außer Worte nix passiert .

Listiger
15
31
Lesenswert?

LongCovid Kosten

Sind Peanuts in Relation zu den Kosten durch schlechten Lebenstil (Ernährung, Suchtmittel, usw.)...

Sofern Sie dafür sind, unser Krankensystem zu reformieren und jeder seine eigenen Kosten trägt, formulieren Sie es so - aber nur hier eine Ausnahme zu machen ist Unsinn.

Kulak
39
38
Lesenswert?

Kommt eh nicht

und wenn doch, habe ich als nicht Geimpfter am Land mehr Freiheit als ein Geimpfter in Wien.

checker43
7
19
Lesenswert?

So

eine Freiheit wie die Ausreisekontrolle im Bezirk Braunau und Strafen für Ihren Wirt.

Guccighost
22
54
Lesenswert?

hut ab vor Italien

die machen Nägel mit Köpf
genau so wie mit dem Rauchergesetz wie lange wurde bei uns herum geeiert

Kulak
44
24
Lesenswert?

In Italien hält sich keiner an Regeln

da können die beschließen was sie wollen. Der Italiener findet immer ein Schlupfloch.

rehlein
6
24
Lesenswert?

@Kulak

Ich bin Italienerin, und glauben Sie mir - die Italiener halten sich an die Maßnahmen, und zwar richtig diszipliniert. Warum schreiben Sie so einen Unsinn, wenn Sie keine Ahnung haben?

Nicht umsonst haben sie in meiner Heimat so niedrige Inzidenzzahlen.

Dasselbe gilt für die Krankenhausbelegungen.

Mein Cousin ist auch Arzt, in Bergamo, und die Hospitalisierungszahlen sind prozentuell auf die Einwohnerzahl von Italien zu Österreich gesehen, viel geringer als bei uns.

Und die Italiener haben sich auch viel mehr impfen lassen.

Es gibt zwar auch dort komplette Impfgegner, Demonstrationen gegen den Greenpaß, oder z.B. beim Gesundheitspersonal, aber die Politik hat sich trotzdem dafür ausgesprochen - keine Partei, die so vehement boykottiert.

Die Inzidenz in Italien liegt bei etwas über 30!

Und bei uns? Bei 250.

Die Italiener haben also nicht viele Schlupflöcher gesucht, sondern sich der Situation gestellt, und ich bin stolz auf meine Heimat, wie gut sie das hinkriegen bis jetzt.

Die täglichen Infektionszahlen sind niedriger als bei uns, owohl Italien knapp 60 Millionen Einwohner hat.
Wo glauben Sie dass da die Schlupflöcher sind?

Kulak
4
2
Lesenswert?

Die Inzidenzen sagen gar nichts

solange man nicht weiß, wie intensiv getestet wird.

Wenn alles so gut im Griff ist, warum machen die dann so Druck mit 3G?

Dass sich die Italiener an die Maßnahmen halten, wie sich Italiener eben an Maßnahmen halten, habe ich im Urlaub gesehen. Va bene!

Die Italiener haben uns Österreichern die ganze Corona-Panik eingebrockt, mit ihrem totalen Missmanagement der Situation in und um Bergamo. Da gibt es keinen Grund, stolz zu sein.

Schneemutz
16
10
Lesenswert?

Nur weil Sie Italienerin sind,

heißt das noch lange nicht, dass Sie für alle Italiener und Italienerinnen sprechen können. Bekommen Sie nicht mit, was auf den Straßen Italiens bzgl. Green Card los ist, Hafen Trieste? Alles nichts? Viele Menschen fühlen sich in vielen Ländern der Erde nicht mehr wohl unter den Bedingungen, die von oben vorgegeben werden. Das ist unleugenbar.

rehlein
0
9
Lesenswert?

@Schneemutz

Ich spreche nicht für alle Italiener.

Ich habe nur Kulak widersprochen, dass sich die Italiener angeblich an nichts halten, und das ist nicht wahr.

Und natürlich habe ich mitbekommen was bei Demonstrationen los ist, habe ich ja auch in meinem Kommentar angesprochen.

Aber die Zahl der Demonstranten ist in der Relation der Einwohner Italiens, die den Sinn der Impfung und der Maßnahmen verstanden haben, verschwindend gering.

Und ja, Sie haben recht, dass sich viele Menschen in vielen europ. Ländern nicht mehr wohl fühlen - aber das kann man auch ins Gegenteil kehren - viele fühlen sich nicht wohl, weil sie sich gefährdet fühlen, weil entweder die Impfquote zu niedrig ist, oder die Zahlen in die Höhe gehen, und sie Angst haben, bei egal welcher Erkrankung kein Intensivbett mehr zu bekommen.

Jede Medaille hat 2 Seiten.

Und dass Italien besser da steht als Ö ist unbestreitbar.

romagnolo
8
30
Lesenswert?

Sie waren wohl schon lange nicht mehr in

Italien.

Kulak
24
16
Lesenswert?

Zuletzt im Sommer

Da herrschte angeblich Maskenpflicht. Ich habe nichts davon bemerkt.

Amadeus005
3
10
Lesenswert?

An der Oberen Adria sind ja auch nur Deutsche und Österreicher

Weiter im Süden und in den Grosstâdten sieht das ganz anders aus.

Kommentare 26-76 von 110