Artikel versenden

Homeoffice: Abschreibung auch im Nachhinein möglich

Ein bereits eingereichter Lohnsteuerausgleich für das Jahr 2020 verhindert nicht, dass die Kosten fürs Homeoffice als Werbungskosten geltend gemacht werden können.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel