Wegen Impf-FlashmobMFG-Politikerin aus Oberösterreich beleidigte Spitalspersonal

Nach kontroversem Facebook-Posting von MFG-Spitzenkandidatin Saleh-Agha: Spital in Ried erwägt rechtliche Schritte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Flashmob des Krankenhauspersonals in Oberösterreich © Barmherzige Schwestern Linz
 

Die oberösterreichische Kommunalpolitikerin Petra Saleh-Agha von der Rieder MFG steht nach einem kontroversen Facebook-Posting in der Kritik. Mit dem Satz "Schämt euch !!!!!! alles Verbrecher" protestierte sie gegen eine Corona-Impfkampagne oberösterreichischer Spitalsmitarbeiter. Vorausgegangen war nach übereinstimmenden Medienberichten ein Flashmob, bei dem das Personal von oö. Landes- und Ordensspitälern Schilder mit Aufrufen zur Corona-Impfung präsentiert hatte.

Privat
MFG-Spitzenkandidatin Petra Saleh-Agha © Privat

Das Rieder Krankenhaus, dem das Posting primär galt, bezeichnete Saleh-Aghas Kommentar als "inakzeptabel und untragbar", man wolle "eine derartige Geringschätzung" keinesfalls akzeptieren, bekräftigte Primar Dominik Wild, Leiter der HNO-Abteilung, gegenüber den Oberösterreichischen Nachrichten (OÖN).

Den Vorwurf der Verleumdung einer ganzen Berufsgruppe, der schnell durch die Social-Media-Plattform schwirrte, konterte die MFG-Kommunalpolitikerin wiederum auf Facebook: "Es ist jeder einzelne von denen ein Verbrecher der bei dieser Impfwerbung mit macht!! Anstatt auf zustehen und zuzugeben das diese Impfung absolut keine Vorteile bringt und auch vor covid nicht schützt!! ... Ich sage es noch mal, Verbrecher."

Screenshot
© Screenshot

Auf Nachfrage der OÖN ruderte Saleh-Agha zurück. Sie wolle "damit das medizinische Personal nicht persönlich angreifen" und entschuldige sich, "falls das so rübergekommen ist". Dass die Mediziner, die "für diese Werbung genötigt worden" seien, "für eine solche Aktion herhalten müssen", empfinde sie als "Verbrechen".

MFG-Landtagsklubobmann Manuel Krautgartner kündigte ein klärendes Gespräch mit der in Verruf geratenen Spitzenkandidatin an. Zur Frage, ob die Landesgruppe die öffentliche Empörung nachvollziehen könne, wollte Krautgartner jedoch nicht Stellung beziehen.

Aus der Gemeindepolitik bekommt Saleh-Agha derweil Gegenwind. Rieds Bürgermeister Bernhard Zwielehner von der Volkspartei hält eine politische Zusammenarbeit "mit jemandem, der das Gesundheitspersonal als Verbrecher bezeichnet" für "nur schwer möglich". Eine offene Rücktrittsforderung kommt von den Rieder Sozialdemokraten in Person von Stadtrat Peter Stummer.

Obwohl einige von Saleh-Aghas Postings mittlerweile von der Plattform verschwunden sind, lässt das Rieder Spital die Aussagen der gebürtigen Lohnsburgerin juristisch prüfen. Erwogen wird eine Klage wegen Rufschädigung.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

walter250
2
123
Lesenswert?

wählen?

Ich frage mich nur was das für ,,Menschen" sind die so jemanden wählen.Mir wird nur mehr speiübel!

david965bc
2
40
Lesenswert?

Die Pharisäer haben die Juden so aufgewiegelt, das sie Kreuzigung von Jesus forderten

Das Prinzip der Polarisierung ist kein neues Phänomen.

Der Wochenblick macht Stimmung gegen die Impfung. und diese Polarisierung könnte dazu geführt haben, das viele Wähler die MFG wählten.

Was also vor etwa 2000 Jahre funktionierte, funktioniert auch heute noch.


MuskeTiere4
1
20
Lesenswert?

Die bösen Juden: was für ein pharisäerhaftes Beispiel!

Wurde dieses ewig gestrige Beispiel bewusst gewählt? Gibt es kein aktuelleres nicht antisemitisches Beispiel? Ich denke schon!
Es passt aber zur ganzen MFG-Tonart, die scheinbar durch Empörung entzweien soll. Nun sitzen die MFG im Schoß der OÖischen Landesmacht und sind doch so gegen alle etablierte Staatsmacht. Sie machen ungeniert Stimmung gegen, beleidigen auch noch ausgerechnet die Menschen aufs ärgste, die versuchen andere zu schützen. Was sagt uns das, falls wir darüber nachdenken?

cockpit
3
123
Lesenswert?

Werte Dame,

Zeit für Ihren Rücktritt. Wer das Gesundheitspersonal als Verbrecher beschimpft, kommt hoffentlich nie in die Lage, dieses zu brauchen.

Patriot
3
125
Lesenswert?

Diese VK und Idioten

bekommen in den nächsten 6 Jahren 6 Mio. Euro an Klubförderung aus unserer Steuerkassa.
Dümmer geht's nicht!

Imandazu
6
156
Lesenswert?

Egal, worum es geht: Ca. 5% sind immer dagegen. Finden sie Resonanz, kann es fanatisch werden.

Und sie überschreiten Grenzen, wie jene Dame, die das Krankenhauspersonal als Verbrecher bezeichnet. Wenn der Fanatismus krankhaft ist, dann bitte behandeln. Andernfalls muss der Rechtsstaat zum Schutz des Krankenhauspersonals einschreiten.

Stubaital
6
211
Lesenswert?

MFG

Das Niveau dieser Partei hat sich nach dieser Aussage bestätigt.
Lauter VK und hirnlose Menschen.
Sofortiger Rauswurf aus der OÖ Landesregierung.
Solche Trotteln zerstören das komplette gute Image unseres Gesundheitssystems.

Aragorn5555
1
98
Lesenswert?

Mfg

Und wenn man sie kritisiert folgt sofort eine Drohung mit Anwalt, ist mir selbst auf Facebook passiert,

zuagraster
4
136
Lesenswert?

Was sagt das über die Wähler dieser Truppe aus?

Hat sich jemand die Mühe gemacht deren "Programm oder Vorstellungen" angesehen? Ist tw. antidemokratisch!

Baldur1981
6
164
Lesenswert?

das sagt alles

Über diese "Partei" ist alles gesagt. Durchgeknallte Narren. Hoffentlich braucht sie mal Hilfe, und bekommt keine.

blackpanther
2
74
Lesenswert?

Auch diese Frau

wird einmal ins Spital müssen, ich hoffe, dann wird sie aber auf eine Behandlung von selbst verzichten, weil sie sich ja nicht in Hände von, wir sie meint, Verbrechern begeben wird! Bitte diese Frau hochkantig aus der Politik rauswerfen, verklagen und dann ausweisen, so jemand hat keine Berechtigung unser gutes Gesundheitssystem in Anspruch zu nehmen!

Zuckerpuppe2000
1
16
Lesenswert?

Nein

Das ist eine Beleidigung!

ohooho
65
5
Lesenswert?

oder

zum sebastian

ohooho
56
3
Lesenswert?

oder

zum sebastian

silent
4
180
Lesenswert?

Bitte

ausser Landes bringen. NEIN ich bin kein Rassist ich schätze ALLE Menschen, die hier leben. Aber die Mindesstandards an Respekt, Intelligenz und Humanität sollen sie erfüllen. Gratuliere den Wähler*innen dieser Partei. Bitte ab zu Bolsonaro oder Trump.

itsok
6
154
Lesenswert?

Klagen

Politiksperre und dann abschieben!!!! Untragbar!!!! 😡😡😡😡

doriangray
5
169
Lesenswert?

Verklagen, das es kracht

Von diesen Abgeordneten sollte man sich nichts gefallen lassen und sofort klagen. Diese Steuergelder kann man dann ja guten Zwecken zukommen lassen. Das ist die einzige Sprache, die dieses Pack versteht. Unglaublich! Auf Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger losgehen! Letztklassiges Gesindel!

Aragorn5555
2
74
Lesenswert?

Mfg

Ich hab in einem Facebook Kommentar nur auf die verstörenden Aussagen von zwei Ärzten die bei mfg tätig sind hingewiesen und mir wurde gleich mit dem Anwalt gedroht, sehr suspekte Gruppierung ist das

steirerbua135
6
149
Lesenswert?

Unbedingt klagen!

So jemand in der Politik ist untragbar.

homerjsimpson
4
154
Lesenswert?

MFG ist eine unverantwortliche Chaostruppe?

Na wer hätte das ahnen können? Medienrechtlich zur Rechenschaft ziehen und einiges an Geld abholen bei der Dame, weil sie hat eine Gruppe Menschen Verbrecher genannt und müsste jetzt beweisen dass das stimmt. Zumindest ist sie dann das Geld für ihr Mandat sofort wieder los, schwacher Trost aber immerhin....

FRED4712
7
123
Lesenswert?

ein Jurist müsste doch eine

Klage basteln können.......Verleumdung? Beleidigung? bewusstes Leugnen von Tatsachen?....irgend so etwas müsste doch möglich sein und dann ein Richter, der seinen Job noch ernst nimmt und die Dame zu 10000 € Strafe verdonnert....dann wäre Schluss mit solchen Facebook Postings

Zuckerpuppe2000
10
186
Lesenswert?

Dummheit kennt keine Grenzen

Sie soll doch schriftlich auf ein Intensiv oder Krankenhaus Bett verzichten, falls sie doch an Covid erkranken sollte!! Das wäre mal eine Ansage!

FRED4712
10
78
Lesenswert?

ich hoffe doch sehr,

dass man im Ernstfall im KH geimpfte vorzieht bei der Behandlung....

rehlein
1
46
Lesenswert?

@Fred

Nein, im Krankenhaus wird bei der Behandlung kein Unterschied zwischen geimpft oder ungeimpft gemacht - jeder bekommt dieselbe medizinische Versorgung.

Im Ernstfall bleibt nur die Triage, die aber auch nicht auf den Impfstatus bezogen wird, sondern welcher Pat. höhere Chancen hat zu überleben.

FRED4712
1
15
Lesenswert?

da bleibt nur ein Wort:

SCHAAAADE

goergXV
5
140
Lesenswert?

???

"wenn Sie die Impfung NICHT mögen, versuchen Sie es doch mit der Erkrankung" ...
Warum versucht es Petra Saleh (und andere) nicht einmal mit der Erkrankung (läßt sich anstecken) und berichtet uns dann, wie "angenehm" es ist ?

mobile49
50
19
Lesenswert?

man hält es nicht für möglich

was man hier wieder zu lesen bekommt

ein entlarvendes "outing"

leere dosen scheppern am lautesten >>> ironie off

Henry44
7
148
Lesenswert?

Ein solcher Beitrag richtet die Verfasserin selbst

Man sieht an diesem Beispiel, welch seltsame Geisteshaltung sich da unter dem Kürzel MFG verbirgt.

isteinschoenerName
7
143
Lesenswert?

Der Frau Saleh und den anderen Konsorten von MFG ...

sollte womöglich medizinische Versorgung im Spital in Zukunft verwehrt werden. Ich denke, dass könnte sehr "heilsam" sein.

STEG
5
175
Lesenswert?

Welch Geistes Kind

die MFG-Politikern ist, hat sie mit ihren Postings erschreckenderweise gezeigt. Dumm, dümmer, Coronaleugner.

Kommentare 26-55 von 55