Sub-auspiciis-Promotion Man muss darauf pochen, dass der Bundespräsident an die Universitäten kommt

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Kleine Zeitung
 

Nichts gegen einen Landeshauptmann in Graz, nichts gegen eine Stadträtin in Wien. Beide vertraten Bundespräsident Alexander Van der Bellen im Rahmen von „sub auspiciis“-Promotionen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.