Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronaZermürbung, die schärfste Waffe des Virus

© Kleine Zeitung
 

Monatelang schien die Ausbreitung des Virus unter Kontrolle. Die Zahlen stiegen zwar wieder langsam an, aber gestorben ist in den letzten Wochen in Österreich fast niemand mehr an der tückischen Krankheit. Der Vorwurf, hier werde aus politischem Kalkül (welchem eigentlich?) Panik verbreitet, begleitete jede neue Warnung zur Vorsicht. Es schien ja sehr plausibel, die Dinge ein bisschen lockerer zu nehmen nach dem unheimlichen Frühjahr und dem Sommer der eingeschränkten Freiheiten. Auf lange Sicht ist schwer auszuhalten, was an Zurückhaltung, unnatürlichem Verhalten und echtem Arbeitsleid von den Menschen verlangt wurde.

Kommentare (4)

Kommentieren
hausverstand58
8
8
Lesenswert?

Folgen für Wirtschaft und Psyche der Menschen sind schlimmer

ich bezeichne die Massnahmen und die Verführung zur Denunziation als menschenunwürdig. Man vermittelt Kindern und Jugendlichen, dass sie eine Gefahr sind. Kleine Firmen können kaum Planungen vornehmen, die Grossen nutzen die Kurzarbeit aus und lassen Mitarbeiter normal arbeiten, wobei diese weniger Gehalt bekommen, etc. ....Ja, vielleicht ist das Virus tödlich, das sind aber viele andere alltägliche Dinge und Krankheiten auch. Das wird es immer geben, denn der Mensch ist nicht unsterblich. also bitte wieder Hirn einschalten und normal weiterleben. Wer sich besonders gefährdet fühlt soll Eigenverantwortung übernehmen und auf sich besser achten.

wollanig
4
5
Lesenswert?

Wie einfältig

kann man sein, dass man nach Monaten der Berichte und Informationen noch immer nicht kapiert hat, worum es geht....

DannyHanny
4
8
Lesenswert?

Ja natürlich

Die Menschen die sich gefährdet fühlen, sollen auf sich achten!
Es lebe der Egoismus!!!!!! Und die anderen leben lustig weiter, bringen das Virus unter die Leut, und sterben an anderen Krankheiten! Das werden Die auch müssen, denn es wird kein Platz mehr sein im Krankenhaus für Behandlung chronisch Kranker, für Vorsorgeuntersuchungen! die Akutfälle, Unfälle usw. Wird man schon irgendwie am Gang unterbringen!
Solange nur das Eigenwohl im Vordergrund steht und nicht ein "Fuxerl" Mitgefühl und Solidarität für den anderen da ist, wird es nicht anders gehen als wieder neue Verordnungen, wieder neue Regel! Wir hätten es in der Hand das nicht so weit kommt, aber nur mit Jammern, Sudern und sich selber leid tun,werden wir es nicht richten!

hausverstand58
4
3
Lesenswert?

Bitte hinsehen

Alle Akutfälle, OP‘s, Krebstherapien etc. wurden hinten angestellt und nicht durchgeführt, wegen dem corona Wahnsinn. Das ist das Problem!!!!