Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gilt auch für ÖsterreicherAb Freitag Registrierungspflicht vor der Einreise nach Österreich

Ab 15. Jänner muss man sich vor der Einreise nach Österreich online registrieren. Das gilt auch für Österreicher.

© Tierney/stock.adobe.com
 

Das Reisen nach Österreich wird beschwerlicher. Mit Freitag tritt eine Einreiseverordnung in Kraft, gemäß der man sich vor der Fahrt online registrieren muss. Das gilt auch für Österreicher. Eine entsprechende Information, die der APA vorliegt, hat das Außenministerium am Montagnachmittag an Auslandsösterreicher verschickt. Die Quarantäne-Pflicht nach der Einreise bleibt bis auf weiteres aufrecht. Erst nach fünf Tagen kann man sich freitesten.

Freilich sind Ausnahmen vorgesehen: So werden etwa Pendler, Durchreisende sowie Personen, die wegen einer dringenden nicht verschiebbaren Familienangelegenheit, etwa einem Begräbnis anreisen, weder die zehntägige Quarantäne antreten müssen noch sich zu registrieren haben.

Personen, die aus einem derzeit von Corona wenig betroffenen Land einreisen, werden zwar von der Quarantäne ausgenommen, nicht aber von der Registrierung. Diese Staaten-Liste wird dieser Tage aktualisiert. Irland und Uruguay gelten demnach nicht mehr als sicher, dafür Singapur und Griechenland. Weiter ohne Einschränkungen nach Österreich kommen kann man beispielsweise aus Japan, Südkorea, Neuseeland, Australien, Norwegen und Finnland.

Diese Informationen werden abgefragt

Bei der Online-Registrierung müssen nicht nur Name und Kontaktdaten angegeben werden, sondern auch wo man sich in den Tagen vor der Reise aufgehalten hat. Damit wird sichergestellt, dass sich jemand, der beispielsweise schnell von Schweden nach Finnland reist und von dort nach Österreich fliegt, nicht an der Quarantäne vorbeischwindeln kann.

Zudem muss eine Adresse in Österreich vermerkt werden und möglichst, wie lange man im Land bleiben will. Hat man einen PCR-Test im Ausland absolviert, der etwa bei beruflichen Reisen Voraussetzung für Quarantäne-Freiheit ist, kann man den bereits bei der Registrierung hochladen.

Hier muss man sich registrieren

Das dazu gehörige PTC-Formular wird auf der Website www.oesterreich.gv.at auf Deutsch und Englisch abrufbar sein. Einreisende sind ab 15. Jänner, also Freitag, verpflichtet, die Sendebestätigung aus dem PTC-System bei einer Kontrolle elektronisch oder ausgedruckt vorzuweisen.

Erhalten haben die Information die rund 200.000 registrierten Auslandsösterreicher sowie etwa 2500 registrierte Touristen. Erlassen wird die dazu gehörige Verordnung in den nächsten Tagen, vermutlich am Dienstag. Ihr Ziel ist eine erleichterte Kontaktverfolgung im Fall von Corona-Infektionen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bertl66
3
2
Lesenswert?

Dilettanten am Werk...

Wie bekannt, die neue Einreiseverordnung wurde in den letzten Tagen angekündigt, heute verabschiedet und tritt mit dem 15ten in Kraft.
Und was soll ich noch sagen, das Formular ist wie erwartet noch nicht verfügbar.

Mittlerweile bezweifle ich die Fähigkeiten dieser hoch bezahlten Dilettanten,

Diese Regierung arbeitet nach dem Motto, 'Schau ma mal was passiert....'

barbara78
10
18
Lesenswert?

Der nächste Schwachsinn

Im neuen Jahr muss sich natürlich auch der Herr Schallenberg wieder in Szene setzen.....eine reine Schnapsidee, Österreicher melden sich an, wenn sie nach Österreich fahren......geht’s noch?????? Der endgültige Beweis, dass Corona nur aufs Hirn geht......es erinnert sehr an Asterix bei den Goten, wo bereits die selbe Problematik an der Grenze zwischen Ostgoten und Westgoten bei der Einreise auftauchte. Wann ist es dann eine Invasion? Muss das der 18jährge Soldat dann mit der berühmten Frage „haben sie sich registriert“ entscheiden? Der Alptraum in dieser Bananenrepublik wird immer schlimmer.......

tupper10
0
13
Lesenswert?

Der Link im Artikel...

... führt zu einer Info-Seite der Regierung über Corona-Schutzmaßnahmen. Ein Formular zur Einreise-Registrierung kann ich dort allerdings nicht finden. In 4 Tagen soll die Bestimmung schon gelten. Und offenbar gibt es noch kein Formular.
Wie komme ich überhaupt zum Formular, wenn ich - so wie meine 70-jährige Mutter - keinen Online-Zugang habe?
Was passiert, wenn ich keine Registrierung vorweisen kann? Werde ich dann beispielsweise an der Grenze aus dem Nachtzug geworfen?

Stadtkauz
4
4
Lesenswert?

Wozu eine Registrierung

Auf der anderen Seite haben dort und da in Österreich "Corona-Beiseln" geöffnet. Da wird nicht registriert da wird nicht einmal sofort zugesperrt. Zugesperrt sind nur die Schulen.

Expat
7
14
Lesenswert?

Registrierungspflicht

Grundsätzlich ist gegen eine Registrierungspflicht zur Einreise ja nichts einzuwenden, solange es durchdacht und ordentlich vorbereitet durchgezogen wird.
Was hier aber wieder abgeliefert wird spottet jeder Beschreibung.
Das beginnt damit, dass jemand etwas beschließt was in drei Tagen in Kraft treten soll, aber heute gibt es noch kein Online Formular, geschweigedenn ein funktionierendes Tool noch eine gesetzliche Grundlage dafür.
Wie stellt man sich das vor, wie an den Grenzen damit umgegangen wird ?
Kontrollen von Ausdrucken oder e-mails am Handy brauchen so viel Zeit dass wieder mehrstündige Wartezeiten wahrscheinlich werden. Reisende ohne Registrierung müssen genau was tun?
Sich direkt an der Grenze registrieren, oder umdrehen und wieder zurück fahren?
Ein wenig mehr Information wäre schon nicht schlecht bevor Herr Nehammer und Frau Tanner die Grenzen mit Panzern sichern müssen.

RonaldMessics
4
8
Lesenswert?

Diese Registrierung....

....ist für mich völlig überzogen. Wer macht sich noch Gedanken über die Exekutiebarkeit, wie überprüft wer wann ich meine zig Verwandten im Ausland besuche. Wer trägt sich wie ein, wenn er ein Reisender mit dem Wohnmobil ist und mehrere Monate unterwegs ist. Wie läuft es bei Sportler und Künstler, wer registriert wie Politiker zum Beispiel EU.
Junge Politiker arbeiten mit alten Rezepten, aber der Koch fehlt.

RonaldMessics
4
5
Lesenswert?

Diese Registrierung....

....ist für mich völlig überzogen. Wer macht sich noch Gedanken über die Exekutiebarkeit, wie überprüft wer wann ich meine zig Verwandten im Ausland besuche. Wer trägt sich wie ein, wenn er ein Reisender mit dem Wohnmobil ist und mehrere Monate unterwegs ist. Wie läuft es bei Sportler und Künstler, wer registriert wie Politiker zum Beispiel EU.
Junge Politiker arbeiten mit alten Rezepten, aber der Koch fehlt.

VH7F
19
10
Lesenswert?

Seit Juni muss man sich in Kroatien anmelden,

Hat auch niemanden weh getan?

Expat
3
21
Lesenswert?

Aber nicht als kroatischer Staatsbürger

Bitte die Unterschiede beachten.

tubaman58
1
13
Lesenswert?

Nicht registrieren!

Was machen sie dann auf der Grenze mit mir, wenn ich als österreichischer Staatsbürger aus welchen Gründen auch immer, auf Rückreise in mein Heimatland bin?

RonaldMessics
3
6
Lesenswert?

Wer prüft....

...an der Grenze? Wer die Quarantäne? Wir alle sollten uns nicht registrieren, umd schon ist die Behörde hoffnungslos überfordert .

markus_123
21
17
Lesenswert?

Das eigentliche Ziel

ist die schleichende Einführung der totalen Überwachung um den Menschen schrittweise daran zu gewöhnen.
Zahlen nur mit Karte, Registrierung an der Grenze, Registrierung im Lokal und für Veranstaltungen, digitaler Impfpass. Die Liste kann man noch ewig weiterführen. Die Einführung der Überwachung mittels Corona-App hat nicht ganz funktioniert aber ich bin mir sicher, dass da noch was kommt.
Die Überwachung per Handy damit der 15 km Radius eingehalten wird, wird in Deutschland ja gerade diskutiert. Sinn im Bezug auf Corona macht das Ganze natürlich keinen. Aber solange sich's die Leute gefallen lassen ...

Stony8762
22
15
Lesenswert?

---

Maske ist zuviel verlangt, testen ist zuviel verlangt, impfen ist zuviel verlangt, und jetzt Registrierungen! Von euch ist alles zuviel verlangt! Gibt es überhaupt irgendwas, weshalb ihr nicht hosensch...? Wenn ihr euch nicht registrieren lassen wollt, bleib halt zuhause! Ach ja! Auch zuviel verlangt! Aber sich von Rechtsextremen bei 'Spaziergängen' stundenlang zum Idioten machen lassen geht schon! 😣

scionescio
28
39
Lesenswert?

Ich darf von Graz nach Bregenz fahren ...

aber von Graz nach Marburg darf ich nicht - nur weil da irgendjemand einmal einen Strich auf einer Landkarte gezogen hat ...

Stony8762
8
7
Lesenswert?

Scio

Da wirst du wohl auch die Regierung dafür beschuldigen!

gb355
18
31
Lesenswert?

na ja..

Unglaublich, unsere Bestimmer!
In Slowenien wird schon seit 3 Wochen geimpft,
die werden bald alle durch haben und bemitleiden uns
mit unserer lahmen Regierung

altbayer
3
18
Lesenswert?

Slowenien

Die bekommen prozentell die gleichen Impfdosen wie alle anderen EU-Länder.

Expat
10
7
Lesenswert?

Impfdosen bekommen sie gleich viel

Der Unterschied ist nur, dass die Slovenen auf die Impfungen vorbereitet sind und impfen.
In Österreich liegen derzeit über 100.000 Impfdosen im Tiefkühlfach und die Regierung redet sich auf die schwierige Logistik hinaus obwohl jeder weiß dass der Impfstoff bereits im Zentrallager in Wien aufgetaut wird und dann 120 Stunden Zeit ist den Stoff zu liefern und zu verimpfen.
Warum ist das nur in Österreich ein Problem?

ModellR2d2
19
51
Lesenswert?

Desaster

Quarantäne trotz nicht nachgewiesener Krankheit für Österreicher, die nach Österreich einreisen. Auch uns Kärntner/Steier - wie schon letztes Jahr - wo ein Ausflug ins Nahe Friaul oder Slowenien kaum eine Gefahr darstellt. Ein herber Einschnitt in die Bewegungsfreiheit für die Menschen im Süden. Dafür weiter Massentourismus der Wiener während Lockdowns zum Schifahren wie am Semmering.
Ein Contact-tracing im Land funktioniert aufgrund der hohen Infektionszahlen aber nicht. Impfplan gibt es auch keinen, derzeit telefoniert man den > 80ig jährigen nach.

Was für ein Desaster!

SoundofThunder
25
21
Lesenswert?

🤔

Einfacher wäre ein Quarantänedorf auf jedem Flughafen. Nach 5 Tagen kann man sich Freitesten. Es sind eh nur Max.10% der Flüge beruflich. Der Rest ist Urlaub und Besuche - und das ist nicht lebenswichtig.

Expat
27
81
Lesenswert?

Registrierung wird das nächste Chaos

Wir fahren monatlich nach Kroatien, registrieren uns fürs ganze Jahr und fertig.
Diese Registrierung, welche wie ein Kaninchen aus dem Hut gezaubert wird, wird der selbe Bauchfleck wie die App, die Ampel, das Freitesten und weiterer Schwachsinn unseres Superlehrerers.

lombok
17
60
Lesenswert?

Eh klar ... Semesterferien kommen!

Die Kohle muss im Land bleiben!

schlauer77
9
66
Lesenswert?

Klar doch

Sorry aber das ist der volle Schwachsinn, erstens wirds mal wieder so aussehen wie bei der Flüchtlingsregistrierung, sind zwar alle in einer alten Datenbank aber die durfte aus Datenschutzgründen ja nicht weiter gegeben werden an Behörden die genau diese Daten benötigt hätten. Wer kontrolliert den die Angaben. Niemand! Franz Oberhausen aus Deutschland will 3 Wochen nach Wien und reist 20 mal hin und her.
Wenn man irgend etwas mal macht in Österreich, bitte legt ein Konzept vor, die Planlosigkeit ist erschütternd.
Ah das ist wieder eine Volksberuhigung für uns, na sorry, klar alles super--- weiterwursteln.

Lodengrün
15
37
Lesenswert?

Der gläserne Mensch

ist nicht mehr Utopie. Es schwindeln sich wie am Beispiel angeführt unzählige Menschen von Schweden nach Finnland, versteht sich.

donerz
12
23
Lesenswert?

Ich bin selbst Pendler

und reise regelmäßig zwischen Deutschland und Österreich hin und her.

Deutschland hat seit 8.Nov 2020 dieses Online Formular. Das Online-Formular hat den Papierzettel, auch als Aussteigerkarte bekannt, ersetzt und vereinfacht, damit die Gesundheitsbehörde den schnelleren Zugriff auf diese Daten.
Früher durfte man im Flieger den Zettel ausfüllen und die Airline hat diesen dann an die lokale Gesundheitsbehörde gesendet, was nur Zeit in Anspruch genommen hat.

Griesson
13
98
Lesenswert?

Tja...

... priorities oder so.
1 Jahr keine FFP2 Masken für Senioren; 1 Jahr keine Steuer- oder Arbeits-Regelung für homeoffice; keinen Impflan; zu wenig Impfdosen bestellt; 1 Jahr und 3 Lockdowns keine einheitlich funktionale Lösung für Bildung/Schule/Uni/Kinderbetreuung; 1 Jahr keine einheitliche Strategie für Test; kein funktionierendes contact tracing; nichtmal einheitliche Zählung oder valide Zahlen.
Dafür aber: über hunderte Pressekonferenzen; Bewegungsdaten erfassen; Ausreisen verhindern; spielende Kinder abstrafen bzw. es ermöglichen; Ausgangssperren; Freizeitaktivitäten unter Strafe stellen; Quarantäne trotz nicht nachgewiesener Krankheit; Milliardenausgaben für Konzerne währen KMUs und EU den Bach runtergehen; und nun auch Registrierungspflicht bei Einreise als Ö nach Ö, während Durchfahrende & Pendler das Virus problemlos transportieren.
Puuuh... es ist wirklich nicht leicht, da noch einen roten Faden zu sehen oder zu verstehen.

 
Kommentare 1-26 von 53