Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen Welche Medikamente man nicht kombinieren darf

Ein Medikament kommt selten allein: Bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen müssen meist mehrere Arzneimittel gleichzeitig eingenommen werden. Welche Kombinationen den Körper stärken und welche vermieden werden sollten.

Alexandra Mandl ist Vorstandsmitglied der Apothekerkammer
Alexandra Mandl ist Vorstandsmitglied der Apothekerkammer © (c) Juergen Fuchs (FUCHS Juergen)
 

Grundsätzlich gibt es für Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine Vielzahl an Wirkstoffen. In fast allen Fällen müssen mehrere Arzneimittel eingenommen werden: „Es ist mittlerweile der Standard, dass gewisse Kombinationen verschrieben werden“, sagt Apothekerin Alexandra Mandl. „Bei Blut­hochdruck zum Beispiel werden bewusst zwei Medikamente eingesetzt, die an unterschiedlichen Ansatzpunkten im Körper wirken. Dadurch wird der Blutdruck viel effizienter gesenkt.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.