Vergeben und vergessen (?)Müssen wir unseren Liebsten wirklich alles verzeihen?

Warum es einem selbst guttun kann, Unrecht zu verzeihen, weshalb es nichts Unverzeihliches gibt und wann es dennoch gerechtfertigt ist, die Bitte um Vergebung abzuweisen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Alles wieder gut? Gerade wenn uns Menschen,  die uns nahestehen, unrecht tun, stellt sich die Frage: Sollte man wirklich immer alles verzeihen?
Alles wieder gut? Gerade wenn uns Menschen, die uns nahestehen, unrecht tun, stellt sich die Frage: Sollte man wirklich immer alles verzeihen? © 
 

Der Partner, der fremdgeht, die Arbeitskollegin, die trotz Symptomen im Büro auftaucht und eine Ansteckung der Kollegen riskiert, und die Mutter, die die geliebte Katze ohne Vorankündigung weggibt: Die Palette der Möglichkeiten, wie Menschen sich gegenseitig verletzten können, ist groß. Und ist der Schaden erst angerichtet, stellt sich immer die gleiche Frage: Kann ich diesem Menschen das verzeihen?

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!