Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rat vom CoachSo gelingt das Training mit dem Gymnastikball

Wie kann ich mit dem Gymnastikball trainieren? Coach Marl zeigt es vor.

 

Dieses Mal widmen wir uns dem Training mit dem Gymnastikball, den ja viele von uns zu Hause haben. Nicht nur beim Sitzen am Schreibtisch kann er zwischendurch für Bewegung sorgen, man kann ihn auch geschickt als Trainingspartner verwenden. Bei den Übungen, die ich euch zeigen werde, wird vor allem die Rumpfmuskulatur trainiert.

Auch dieses Mal werden wir die Übungen wieder gemeinsam absolvieren. Einige Worte zum genauen Ablauf: Wir machen ein Zirkeltraining, wobei Belastungszeit sowie Pause 30 Sekunden betragen. Wir werden fünf Durchgänge absolvieren mit vier Übungen pro Durchgang.
Wie immer ist es mir wichtig, dass wirklich jeder mittrainieren kann. Deswegen werde ich jede Übung jeweils in einer leichten und einer schwierigeren Variation vorzeigen. Wenn sich einige auch bei der schwierigeren Variante nicht genug beansprucht fühlen sollten, kann man die Intensität ganz einfach steigern, indem man die Belastungszeit von 30 auf beispielsweise 40 Sekunden erhöht und in Summe dann vielleicht auch mehr Durchgänge absolviert. Und jetzt: Los geht’s!

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren