Meine FamiliengeschichteChristoph Strasser erzählt, wie seine Träume wahr wurden

Der Ultra-Radsportler Christoph Strasser über seine Kindheit mit Vertrauensvorschuss, Lehren aus dem Zivildienst und Werte, die man nur als Junger lernen kann.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Radsportler bei einem Vortrag © (c) RALPH FISCHBACHER
 

Aufgewachsen bin ich ganz unspektakulär in Kraubath in der Obersteiermark – die ersten zweieinhalb Jahre auf dem Bauernhof meiner Oma, weil die Mama damals noch bei ihren Eltern gewohnt hat; meine Mama war ja erst 18, als ich auf die Welt gekommen bin. Bei der Hochzeit meiner Eltern war ich 5. Wir haben dann im Elternhaus meines Vaters gewohnt, da wohnen meine Eltern heute noch. Sie sind nach wie vor zusammen, da gab es keine Dramen wie eine Scheidung.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.