Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Dancing StarsFinale verpasst: Operndiva Natalia Ushakova ist ausgeschieden

Ohne Karina Sarkissova und ohne Natalia Ushakova geht am 27. November "Dancing Stars" übers Parkett. Bei der nächsten ORF-Staffel der Tanzshow sollte die Jury österreichischer werden! Und Maria Santner bleiben. Sie ist jedenfalls mit ihrer Natürlichkeit nächste Woche wieder dabei.

Dancing Stars 2020
Aus im Ballroom für Natalia Ushakova & Dimitar Stefanin © ORF
 

"Euphoria" von Loreen als Eröffnungssong und -tanz war wohl auch Motivation: Bei dieser Staffel muss ständig improvisiert werden. Letzten Freitag saß Profitänzer Stefan Herzog am Rand des Tanzparketts (für ihn war nun Dimitar Stefanin im Einsatz), im Halbfinale fehlte Karina Sarkissova. Wie berichtet, war die Primaballerina in Budapest positiv auf eine Covid-19-Infektion getestet worden und konnte nicht nach Wien kommen. Die letzte Opernball-Choreografin und ehemalige "Dancing Stars"-Profitänzerin Maria Santner (u. a. an der Seite von Ex-Boxer Biko Botowamungu und Musicaldarsteller Michael Schönborn) stieß daher im Halbfinale zur Fachjury neben dem diesmal stark beringten, stets extravaganten  Dirk Heidemann und dem ungarischen Macho Balázs Ekker. Und erwies sich als Sonnenschein.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

freudsigi
2
86
Lesenswert?

Dancingstars Juroren

Danke dem Orf für den Einsatz der Jurorin Maria Santer, sie ist kompetent, erfrischend natürlich und tut dem Format Dancingstars sehr sehr gut.