Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Musical-VerfilmungDer Dampfer voller Udo-Jürgens-Hits legt in den Kinos ab

So sah man Michael Ostrowski noch nie: „Ich war noch niemals in New York“ mit Udos Gassenhauern kommt nach den Bühnenerfolgen nun auf die Leinwand. Was erwartet das Publikum?

Fast nicht zu erkennen: Michael Ostrowski mit Heike Makatsch © Universal
 

Zwischenapplaus und Mitgeklatsche bei den Ohrwürmern von Udo Jürgens: Die Weltpremiere von „Ich war noch niemals in New York“ in Köln zauberte immer wieder ein Lächeln auf das Gesicht von Klaus Graf, Co-Produzent der Leinwandadaption. Der Kärntner, der schon Udos Familiensaga „Der Mann mit dem Fagott“ auf den Bildschirm brachte, hat sieben Jahre Arbeit in diese Musicalverfilmung gesteckt.
Quietschbunt, rasant und schwungvoll: Das 2007 in Hamburg uraufgeführte Musical „Ich war noch niemals in New York“ bildet die Grundlage für die zwei Gute-Laune-Stunden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren