Artikel versenden

Der Dichter im fragilen Palast der Worte

Peter Handke zu Ehren: Die Geschichte von einem, der auszog, die Sprach- und Literaturwelt zu erobern, und dabei auch den Umweg über die Provokation nicht scheute.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel