Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Madama Butterfly"/"Verkaufte Braut"Grazer Oper verschiebt Jänner-Premieren

Noch einmal verschoben werden die für 29. und 30. Jänner angedachten Premieren von "Die verkaufte Braut" und "Madama Butterfly" in der Grazer Oper.

Grazer Oper musste Premieren wieder einmal verschieben. © Juergen Fuchs
 

Die scheinbar unendliche Corona-Geschichte geht weiter: Die Grazer Oper hat ihre Premieren von Puccinis "Madama Butterfly" und Smetanas "Die verkaufte Braut" weiter verschoben. Angedacht waren Aufführungen am 30. bzw. 29. Jänner. Ursprünglich hätte "Butterfly" am 7. November und "Die verkaufte Braut" am 12. Dezember Premiere feiern sollen. Es wird aber weitergeprobt, um für den Tag X gerüstet zu sein.

Neben der x-fachen Verschiebung dieser beiden Produktionen musste Offenbachs "Die Großherzogin von Gerolstein" (Premiere geplant am 16. Jänner) ganz auf eine der nächsten Saisonen verschoben werden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.