Erstmals im WinterBis zu 9 Euro für Parkplatz auf dem Dobratsch

Ab 15. November wird Parken auf Villachs Hausberg im Winter gebührenpflichtig. Maßnahme soll für Verkehrsentlastung sorgen. Bus als Alternative wird forciert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Parkplätze auf dem Dobratsch sind oft prall gefüllt. Mit Parkgebühren soll der Naturpark entlastet werden
Die Parkplätze auf dem Dobratsch sind oft prall gefüllt. Mit Parkgebühren soll der Naturpark entlastet werden © (c) Daniel Raunig
 

Kostenlos war in der Vergangenheit die Benützung der Villacher Alpenstraße in den mautfreien Wintermonaten. Auch Parkgebühren gab es nicht. Mit Letzterem ist Schluss. Von 15. November bis 15. April wird der Naturparkbesucher fürs Parken (vom Alpengarten bis zur Rosstratte) zur Kasse gebeten. Der Grundsatzbeschluss für diese Maßnahme, wurde vom Villacher Stadtsenat im Juli getroffen (nur FPÖ-Stadtrat Erwin Baumann stimmte dagegen), die endgültige Absegnung soll am 5. November im Gemeinderat erfolgen. In Bad Bad Bleiberg soll das bereits am Montag der Fall sein.

Kommentare (5)
GordonKelz
2
2
Lesenswert?

Weiß nicht ob es für die Zukunft und der

Umwelt nicht vorausschauender wäre, die Straße überhaupt rückzubauen, alles wird wieder Wald und stattdessen einen Sessel-
lift oder Gondeln zu bauen, dann weiß man wenigstens für was man eine Gebühr bezahlt
Wohin geht die Parkgebühr, die womöglich jedes Jahr empfindlich angehoben wird, ich mit dem Auto weiter die Abgase in den Wald blase, und den größten Teil die Kontrollen verschlingen! Über den Tellerrand schauen, wäre angesagt, wir sind ja hoffentlich nicht die LETZTE GENERATION die unseren Hausberg gerne besucht....!!
Gordon

dude
8
11
Lesenswert?

Bitte nicht nur auf dem Dobratsch!

Auf allen alpinen Winterausflugszielen sollten Parkplatzgebühren eingeführt werden! Bei einer Konsumation am Berg - egal ob Liftkarte, Loipenkarte oder Gasthausbesuch - sollte die Parkplatzgebühr angerechnet werden.

Und am konkreten Beispiel Dobratsch ist der Winterwanderweg, die Loipe und die Rodelpiste ohnehin gratis! Dafür wird wohl ein Infrastrukturbeitrag in Höhe von € 9,-- für einen grossartigen Sport- und Familienausflug drinnen sein!

Rudi Mikosch
4
13
Lesenswert?

Dobratschmaut

Mautgebühren für Bergstrassen hätten schon längst eingeführt
werden sollen!!! Das ist Fakt !!!

fwf
6
12
Lesenswert?

Na also,

Dann fahr ma halt woanders hin ......

armbruster
2
14
Lesenswert?

Nicht ausgereift durchdacht

Fahrgemeinschaft mit fünf Personen und fünf Rodeln? Ist Auto-Stop nicht verboten?
Damit die Rechnung für die Besucher gelöst sein würde, müsste der Bus günstiger und öfter fahren.