Finder kümmert sich Keiner will die wilde Kuh

In der Innerkrems, Gemeinde Krems, irrt eine Kuh umher. Bauer Karl Frühauf versucht nun, das scheue Tier behutsam in den Stall zu locken. Ein Besitzer hat sich bislang nicht gemeldet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Diese Kuh oder Kalbin irrt noch immer in der Innerkrems herum © KK/Privat
 

Seit einiger Zeit ist die Kuh wohl schon alleine in der Innerkrems unterwegs. Bauer Karl Frühauf hat die junge Kuh vor seinem Stall beobachtet und Alarm geschlagen. Doch trotz Medienaufrufen hat sich kein Besitzer gemeldet.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

jupulus
2
1
Lesenswert?

Sobald die Kuh

im Stall ist ..Bauer ausfindig machen( Ohrmarke) und gesamte Eu Fördersumme der letzten 5 Jahre zurückfordern!!!!

PiJo
0
2
Lesenswert?

Keiner will die wilde Kuh

Kl Z Eigenartige Schlagzeile

dobrac2166
15
1
Lesenswert?

Ich würde sie gern

geschlachtet und zerlegt für den Griller nehmen :-)

Hildegard11
6
4
Lesenswert?

Wer hat bei uns so viele Tiere,....

.....dass ihm nicht eines fehlen würde. Außer er hat eine Mieswirtschaft daheim und kümmert sich um nix. Dann wäre das Tier bei diesem Bauern besser aufgehoben.

GordonKelz
4
6
Lesenswert?

Es ist keine "WILDE KUH" ...dann wäre ja

jeder der sich im Gelände verläuft.....
" ein WILDER MENSCH "...Glaube eher, daß da ein Bauer nicht richtig zählen kann....
Gordon

KLENIG
6
5
Lesenswert?

Ist

die Ohrmarke verloren gegangen? Oder fällt das unter Datenschutz? Eventuell kälbert sie auch noch. Dann gehört dem Grundeigentümer das Kalb.

marcosalcher
0
44
Lesenswert?

In der Ruhe liegt die Kraft

Es ist schön das es noch Bauern gibt, die Gedult haben Gutes Gelingen