Experten entscheidenKärnten berät am Donnerstag über Lockdown-Verlängerung

Kärnten kann sich Alleingang vorstellen. Expertenmeinungen der Corona-Koordinatoren Likar und Weber werden in die Gesamtbeurteilung einfließen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Landeshauptmann Peter Kaiser und Landesrat Martin Gruber
Landeshauptmann Peter Kaiser und Landesrat Martin Gruber © Gert Eggenberger
 

Noch sechs Tage dauert der österreichweite Lockdown. Ob er für Kärnten am Samstag endet, steht in den Sternen. Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) will den Gipfel mit Bund und Ländern am Mittwoch abwarten. Kaiser erwartet ein abgestimmtes Vorgehen. "Wir werden uns die Bundesvorgaben anschauen, dann wird es am Donnerstag in Kärnten Gespräche mit Experten geben, etwa den Corona-Koordinatoren Rudolf Likar und Jörg Weber", sagt Kaiser.

Kommentare (19)
jumpbag
2
0
Lesenswert?

Hoffentlich stabilisiert sich

die Situation auf den Intensivstationen in Kärnten. Die Anheuerung von Pflegepersonal (3 x geimpft ist unbedingt erforderlich!!!

future4you
0
3
Lesenswert?

Und an die Kulturvereine

denkt niemand mehr?

hkgerhard
1
5
Lesenswert?

Wie komme ich als drei mal Geimpfter

dazu, weiter im Lockdown zu bleiben?

Feuerwehrmann
13
18
Lesenswert?

Lockdown

Bei diesen Zahlen muss man den Lockdown zumindest bis Jahresende verlängern - alles andere wäre grob fahrlässig - wie sollen sich die Krankenhäuser denn jemals erholen?

… und vielleicht sollte die Polizei einmal aufwachen und mit den Kontrollen beginnen - weder auf den Straßen, noch in den Städten merkt man einen Lockdown - Betriebsamkeit wie eh und je …

… und warum bitte muss jemand „zur Erholung“ nach Italien oder sonst wo hin fahren - scharfe Grenzkontrollen wären angebracht.

…. und bitte diese sinnlosen Demonstrationen in solchen Zeiten verbieten ….

wkarne2
8
20
Lesenswert?

Fwuerwehrmann

Ich bin 2x geimpft und genesen. Warum darf ich nicht mehr einkaufen gehen, oder mich mal ins Kaffee Haus setzen?
Die ungeimpften sind das Problem, sonst keiner.

missionlivecm
7
8
Lesenswert?

Zur Erholung nach Italien is wirklich ein Witz..

…Als wäre Kärnten nicht gross genug🤦🏻‍♂️😃

wkarne2
6
15
Lesenswert?

Öffnen

Herr Landeshauptmann, haben Sie Ihr Versprechen vergessen? Wir öffnen alles am 13.12.
2G oder 2G+ in der Gastronomie wo ist das Problem. Ich bin 2x geimpft, leider hat mich das Virus nun auch erwischt, und ich war die letzten zwei Wochen in Quarantäne. In 4 Wochen werde ich nun die Booster Impfung auch noch holen.
Warum muss ich jetzt noch mit Einschränkungen leben?
Bitte um Antwort.

jumpbag
0
2
Lesenswert?

Genau.

Man sollte als Politiker kein einziges Versprechen abgeben, ohne die Sachlage genauestens beurteilen zu lassen! Kärnten und Österreich haben genug von solchen Versprechungen und Verschiebungen und Verplanungen. Ansonsten: Wahltag wird Zahltag sein!

coddico
3
9
Lesenswert?

Auf die Kinder vergessens natürlich wieder

In der Schule müssen die armen Kinder mit Masken im Turnsaal herumlaufen und werden dreimal die Woche getestet. Aber auf wichtig über Gastro- und Ladenöffnung diskutieren. Die Kinder müssen wieder Sport ausüben dürfen und das überall und ohne Maske.

lucie24
33
27
Lesenswert?

Aufsperren!

In sämtlichen Nachbarländern mit teils schlechterem Gesundheitssystem klappt es sogar ganz ohne Lockdown!

LindaKr
3
26
Lesenswert?

.

Wo und wie klappt es?

Amadeus005
12
23
Lesenswert?

Alle bleibt zu

Außer dem Handel für 2G. Etwas Weihnachtsgeschäft haben sie wohl verdient.

waggef
12
51
Lesenswert?

Alles öffnen

Und Zutritt nur mit 2G, ev. 2G+! Wozu haben sich Zigtausende impfen lassen (viele auch schon zum 3. Mal), nur um auf eine gleiche Stufe mit den Impfverweigerern gestellt zu werden? Geht’s noch? Jeder Tag Schließung kostet Unsummen! Impfverweigerer sollen sich impfen lassen, dann dürfen auch sie raus!

dude
7
39
Lesenswert?

Nur eine bundesweite Lösung ist sinnvoll!

Denn was ist, wenn Kärnten im Lockdown bleibt und die Steiermark (egal ob "langsam" oder "schnell") öffnet.? Was werden die Kärntnerinnen und Kärntner wohl machen? No na, in die Steiermark zum Shoppen, in die Restaurants, in die Skihütten etc. gehen!
Ich würde am MO 13.12. wie geplant für Geimpfte öffnen! Und das bundesweit! Dann hat man bis Weihnachten einen recht guten Überblick, welche Auswirkungen geimpfte bzw. ungeimpfte Personen für das Infektionsgeschehen haben!

hans31
6
10
Lesenswert?

Nicht nur in die Steiermark

Am Samstag in Servus Srecno Ciao im ORF wurde ja ganz offiziell die Gesetzliche Lage erklärt das man immer nach Italien zum Entspannen fahren darf dort zwar nicht mehr machen darf als bei uns aber das natürlich keiner kontrollieren darf außer der Grenzbeamte!

Und dann unsere Geschäfte auf den Weihnachtsartikeln sitzen lassen wäre wohl extrem sinnvoll!

Wie gesagt das war im ORF ein Artikel in der Kleinen vor ein paar Tagen war auch in der Richtung, nur so als Hinweis weil sich hier alle immer so über Servus TV aufregen...

leonlele
3
0
Lesenswert?

Naja es fahren keine 500.000 Kärntner nach Italien

Und die paar Ignoranten wird man sowieso nicht bekehren.

hkgerhard
0
1
Lesenswert?

Wieso Ignoranten, man darf ja

ins Ausland fahren.

sadovnik
7
20
Lesenswert?

Zeit für Vorbereitung

Eine Entscheidung am Donnerstag ist spät / serh spät / zu spät!
Die Familien (zB Betreuung, etc.), die Wirtschaft (zB Dienstpläne) brauchen mehr Zeit zur Vorbereitung.

Lepus52
4
28
Lesenswert?

Wahnsinn oder Unsinn?

Das Geschrei und Gejammere zeigt von Unfähigkeit. Was ist dabei, wenn Betriebe und Familien einmal 2 oder mehr Varianten einplanen? Plan A oder Plan B. In organisierten Betrieben macht man das und rechnet auch unvorhergesehenes ein. Wo liegt da das Problem? Niemand kann Entscheidungen, die in der Zukunft fallen werden, mit 100% prognostizieren, sonst könnte man es ja sofort sagen. Aus der Hüfte geschossen verursacht meist nur einen Knall, aber selten einen Treffer.