Enorme SpritpreiserhöhungFPÖ Kärnten fordert Öffnung der Landestankstellen

Wegen der hohen Spritpreise forderte die FPÖ Kärnten im Landtag, dass das Land Billigdiesel an die Bevölkerung abgibt und die Pendlerzuschüsse erhöht. Antrag wird im Ausschuss behandelt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
2013 wurden die Landestankstellen in Kärnten geschlossen. Jetzt fordert die FPÖ die Wiedereröffnung (Archivfoto), Billigdiesel, Spritpreise, Spritpreisexplosion, Benzin, Diesel
2013 wurden die Landestankstellen in Kärnten geschlossen. Jetzt fordert die FPÖ die Wiedereröffnung (Archivfoto) © Manfred Schusser
 

"Um die explodierenden Spritpreise abzufedern", forderte die FPÖ Kärnten am Donnerstag per Dringlichkeitsantrag in der Landtagssitzung, die Landestankstellen wieder zu öffnen. Dort solle Billigdiesel an die Bevölkerung abgegeben werden, so FPÖ-Landtagsabgeordneter Christoph Staudacher. Die Tankstellen, an denen Billigdiesel an die Bevölkerung ausgegeben wurde, waren bereits in den Jahren 2004 bis 2013 geöffnet. Weiters fordert die FPÖ eine Erhöhung der Fahrtkostenzuschüsse für Pendler und eine Anhebung der für den Bezug geltenden Einkommensgrenzen.

Kommentare (4)
fritzthecat333
0
1
Lesenswert?

warum nur

Diesel?

Ich dachte, wir wollen weg vom Ruß auf der Kurzstrecke?!

mahue
0
2
Lesenswert?

Manfred Hütter: typische Forderung eines Politikers, der Gesetze nicht kennt

Das Land soll den Sprit kaufen, und zum selben Preis abgeben.
Da wart ich schon auf die ersten Klagen der privat betriebenen im Wettbewerb auf dem Markt stehenden Tankstellen, die nicht zum Selbstkostenpreis den Sprit verkaufen können.
Wäre ein Förderung außerhalb des Rechtes auf Staatskosten. Und wer hat eine Landestankstelle im Ort???

CuiBono
0
2
Lesenswert?

Und als nächstes

wieder die huldvolle 100-EURO-Geldschein Verteilaktion an die sich devot anstellenden Bürger durch Angerer, Darmann, Staudacher,...?!

Bitte gerne.
Können die FPÖ-ler ruhig machen.
Solange das Geld aus dem eigenen versteuerten Brieftaschl kommt.
🤣

Peterkarl Moscher
1
16
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Neue Schachtel, alter Inhalt !!!