Artikel versenden

"Nicht mehr als vier oder fünf Millionen für ein Übergangs-Hallenbad"

Erwin Smole, Vorstand der Stadtwerke Klagenfurt, spricht im Chefpresso-Sonntagsinterview über eine Landeshauptstadt ohne Hallenbad, den öffentlichen Verkehr, Photovoltaik auf öffentlichen Dächern und Windräder in den Kärntner Bergen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel