Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BerlinAufregung um Drostens Warnung: "Pandemie geht erst richtig los!"

Vor der Gesundheitskonferenz World Health Summit fordert der bekannte Berliner Virologe massive Änderungen in Deutschland ein. Aufgrund der ausgelösten Aufregung stellt Drosten jetzt klar, dass das am Mittwoch ausgestrahlte Interview bereits vor sechs Wochen geführt wurde.

© APA/HELMUT FOHRINGER
 

Der Berliner Virologe Christian Drosten sieht Deutschland in der Corona-Pandemie noch nicht ausreichend für die kommende Zeit gewappnet. „Wir müssen, um die Situation in den kommenden Monaten zu beherrschen, Dinge ändern“, sagte er im Vorfeld der im Oktober anstehenden Gesundheitskonferenz World Health Summit in Berlin. „Die Pandemie wird jetzt erst richtig losgehen. Auch bei uns“, mahnte er.

Ein Satz, der große Aufregung auslöste. Gegenüber dem ZDF, der wie andere Medien das Interview am Mittwoch ausstrahlte, stellte er nun jedoch klar, dass das Interview schon vor mindestens sechs Wochen geführt und jetzt erst zum World Health Summit veröffentlicht wurde. Es sei ein sehr grundsätzliches Interview gewesen, in der er aus der Perspektive des damaligen Zeitpunkts mitten im Sommer gesagt habe, dass das Virus durchaus noch einmal aufkommen werde.
"Hier geht es nicht darum zu warnen, vor der nächsten Woche oder so was, sondern es geht um eine weltweite Perspektive und weltweit geht es tatsächlich jetzt erst richtig los", stellt Drosten klar.

Dem World Health Summit zufolge sagte Drosten, dass pragmatische Entscheidungen nötig seien. „Es werden schon Festtagsreden auf den deutschen Erfolg gehalten, aber man macht sich nicht ganz klar, woher er kam“, stellte Drosten klar. Der Erfolg gehe schlichtweg darauf zurück, dass Deutschland etwa vier Wochen früher reagiert habe als andere Länder. „Wir haben mit genau den gleichen Mitteln reagiert wie andere. Wir haben nichts besonders gut gemacht. Wir haben es nur früher gemacht“, erklärte der Leiter des Instituts für Virologie der Charité in Berlin.

...sich wieder vermehrt ältere Menschen anstecken, werden wieder mehr schwere Fälle und Todesfälle auftreten. Wir können weiterhin schwere Erkrankungen und Todesfälle nur vermeiden, indem wir die Ausbreitung von SARS-COV-2 verringern."

Christian Drosten

Drosten stellte klar, dass Deutschland nicht so erfolgreich gewesen sei, weil unsere Gesundheitsämter besser waren als die französischen, oder die Krankenhäuser besser ausgestattet sind als in Italien. „Wenn man das jetzt überträgt in den Herbst, dann muss man sich natürlich klarmachen, dass wir auch weiterhin nichts besser machen als andere“, sagte der Virologe. Deutschland müsse viel differenzierter und genauer auf die Entwicklungen im Ausland schauen. „Wir müssen aufhören, uns über so Dinge wie Fußballstadien zu unterhalten. Das ist wirklich komplett irreführend“, mahnte Drosten.

 


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (99+)

Kommentieren
Genesis
12
16
Lesenswert?

Ganz einfach

Die aktuelle Lage der Pandemie ist auch für Laien anhand von 3 Fakten recht simpel erklärt: 1.) Es gibt aktuell weder eine Impfung noch ein wirksames Medikament gegen Corona. 2.) Der Sommer ist in Europa vorbei, es folgt die kalte Jahreszeit, in der sich Menschen naturgemäß viel weniger im Freien aufhalten. 3.) Die COVID Infektionen waren bereits im Spätsommer bei uns wesentlich höher als von der Mehrzahl an Experten eigentlich prognostiziert. LÖSUNG: Es kann daraus also nur 1 Schluss gezogen werden, nämlich der einer weiteren deutlichen Verschärfung der Lage Tag für Tag.

DavidgegenGoliath
24
36
Lesenswert?

Soviel ich weiß, gibt es Klagen gegen Drosten

und dem RKI!
Vl hat es damit zu tun!

adidasler
82
67
Lesenswert?

Drosten soll zu aller erst...

...einmal sämtliche einkommensquellen offen legen, damit klar wird wer/was ihn steuert bzw. lenkt!!! bevor man ihm blind vertraut

erstdenkendannsprechen
30
53
Lesenswert?

drosten kann wirklich unabhängig von allen seine meinung sagen

als leiter der charite in berlin wird er nicht schlecht verdienen.
nur ist das halt einer der wenigen virologen weltweit, die seit jahren corona-viren erforschen.
aber ist ja egal - hier im forum lernt er sicher dazu...

scionescio
7
19
Lesenswert?

@erstdenken: war nicht erst heute ein Artikel dass das Charité gerade an einem passiven Impfstoff dran ist ...

... glaubst du, dass die Angst vor einer Pandemie gut oder schlecht für die Impfstoffforscher ist und sie je nachdem einmal mehr oder weniger Mittel bekommen?

samro
10
7
Lesenswert?

der neid

ist a hund a hund a hund.
mir waere das egal und wenn er millionen verdienen wuerde, wenns nur einen impfstoff gibt.
der wirtschaft wuerde das weit weniger kosten.
und das weltweite sterben wuerde gestoppt.

samro
10
3
Lesenswert?

himmel unglaublich

gestern hoer ich genau auch so einen impfquatsch. ist ein telefonat in meiner naehe.
'' die wollen ganz oesterreich grippe impfen. und dann kriegen wir einen chip''
wenn man weiss der ist ca 35. hat einen hauptschule besucht und wurde juengst mehr als ein jahr umgeschult zu einem technischen beruf, ist seit corona daheim und offiziell arbeitslos, doch brav dies und das gschaeftl, ja dann weiss ich die ganzen bildungsversuche umsonst waren.

hbratschi
3
7
Lesenswert?

lieber samro,...

...jetzt sind dir auch hauptschüler und techniker schon zu minder? du prangerst bildungsversuche an? da frag ich mich dann schon, ob nicht DEINE bildungsversuche ein bisserl zu wünschen übrig lassen, jedenfalls erklärt das viele deiner kommentare...

samro
5
1
Lesenswert?

es ist passend fuer sie und ihre riege dass

sie sachen verdrehen.
ja es ist ein unterschied fuer mich ob ein mensch eine schule besuchte und dann so einen quatsch redet. daran erkenne ich dass es doch irgendwo happert und das geld das wir in umschulungen stecken verloren ist wennman keine arbeitswilligen hat.

erstdenkendannsprechen
6
6
Lesenswert?

ich denke, an der charite werden die gehälter

so ziemlich gleich bleiben - sie werden sich einen namen in der forschung machen (oder den, den sie haben, verteidigen).
die sache mit dem passiv-impfstoff schaut sowieso etwas anders aus, glaub ich.
aber man kann sie zb. nicht mit dem rki vergleichen - die sind nicht unabhängig.

adidasler
19
9
Lesenswert?

leider werden sie mMn ihrem...

...nickname selbst nicht gerecht.

Mein Graz
21
44
Lesenswert?

@adidasler

Willst du damit andeuten, dass Drosten seine Warnungen ausspricht, weil er - von wem auch immer - dafür bezahlt wird? Um das alles in eine bestimmte Richtung zu lenken?

Das ist eine Frage und ich bitte um Antwort anstelle von 👎. Danke

adidasler
19
28
Lesenswert?

ich will gar nichts andeuten!!

Aber es ist wie es ist:
Geld regiert die Welt - und das ist mittlerweile leider unumstritten!!

Lodengrün
8
3
Lesenswert?

Ja

und in der Nacht ist mit Dunkelheit zu rechnen . Gehört von der Qualität in die gleiche Abteilung. Wobei das mit der Dunkelheit sich nicht so ganz stimmt.

DavidgegenGoliath
29
34
Lesenswert?

@MeinGraz

Drosen hat den PCR Test erfunden, und vermarktet ihn natürlich auch!

erstdenkendannsprechen
7
8
Lesenswert?

den pcr-test

gibts jahrzehnte.

Lodengrün
6
19
Lesenswert?

@David was schreibst Du da, machst Dich TOTAL lächerlich

PCR steht für «Polymerase Chain Reaction», zu deutsch: Polymerase-Kettenreaktion. Der US-amerikanische Biochemiker Kary Mullis entwickelte die Methode und erhielt dafür 1993 den Nobelpreis für Chemie.

Mein Graz
16
17
Lesenswert?

@DavidgegenGoliath

"Die Arbeitsgruppe um Professor Dr. Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie am Campus Charité Mitte, hat im Rahmen ihrer Tätigkeit im DZIF den weltweit ersten Diagnostiktest entwickelt und zur Verfügung gestellt. Die WHO hat das Testprotokoll als ersten Leitfaden für Labore online veröffentlicht."
Quelle: aerztliches-journal

Es war ein Team - nicht Drosten allein, den du möglicherweise für den alleinigen Nutznießer hältst.

Rot-Weiß-Rot
7
8
Lesenswert?

@Mein Graz, auch Robert Koch hatte ein Team.

Die Vermarktung seines Heilmittels gegen die Tuberkulose, welches sich ja dann leider als nicht sicher herausstellte, und die Gewinne aus dem Verkauf werden dem "Erfinder" zugeschrieben. Helfer und Kollegen werden von diesem abgegolten. In welcher Form ist vertragsabhängig. In diesem Fall hat Drosten mit Sicherheit der Löwenanteil auf seiner Seite, da, wie du ja richtig schreibst, "die Arbeitsgruppe UM Dr. Christian........"

DavidgegenGoliath
3
6
Lesenswert?

@MeinGraz

Ich habe auch nicht behauptet, dass er alleine ein Profiteur ist!

Mein Graz
4
3
Lesenswert?

@DavidgegenGoliath

Stimmt. Du hast nur behauptet "Drosen hat den PCR Test erfunden". Und das ist nicht die ganze Wahrheit...

Lodengrün
30
23
Lesenswert?

Was ist den das

für ein Schmarrn. Wenn er in der Charite arbeitet hat er kein zweites Standbein. Er ist Wissenschaftler und das reicht ihm. Lebt bescheiden. Unsereins hat nicht den Tau von dem was so ein Mann weiß und kann und dann kommen Leute daher und ziehen sie durch den Dreck. Aber einer von denen sagte mir einmal: "Das ist so wie wenn ein Rehpinscher gegen den Stephansdom pinkelt". Solche Kleingeister nehmen sie nicht wahr, haben auch keine Zeit sich mit ihnen zu beschäftigen.

Balrog206
6
16
Lesenswert?

Loden

Bitte woher weißt du wie er lebt ? ( bescheiden )

Lodengrün
19
8
Lesenswert?

Ich weiß es @Bali

und dann kannst Du es mir glauben. Werde jetzt aber nicht weiter darin ergehen warum.

DavidgegenGoliath
6
16
Lesenswert?

@Lodengrün

Satire?

4ef75d35b8eeff36caab822d7db34542
4
11
Lesenswert?

Passt

zu der Dilettanten Regierung !

 
Kommentare 1-26 von 124